Suchen

Hyundai verlängert Garantie für Ioniq Elektro

| Autor: Andreas Wehner

Wie bislang schon für den elektrisch angebtriebenen Kona bietet Hyundai nun auch für den Ioniq Elektro acht Jahre Garantie an – ohne Kilometerbegrenzung.

Firmen zum Thema

Hyundai bietet den Ioniq Elektro künftig ab 34.900 Euro an.
Hyundai bietet den Ioniq Elektro künftig ab 34.900 Euro an.
(Bild: Hyundai)

Hyundai befeuert den Elektroauto-Vertrieb in Deutschland weiter. So gibt es ab sofort auch den Hyundai Ioniq Elektro mit einer auf acht Jahre erweiterten Garantie. Wie der Importeur mitteilte, gilt das Angebot für das Modelljahr 2020 und rückwirkend ab 1. April.

Hyundai Motor Deutschland erweitert die fünfjährige Herstellergarantie für die Kunden kostenlos um eine dreijährige Neuwagen-Anschlussgarantie des Spezialisten Real Garant – allerdings nur für Modelle, die bei einem autorisierten, deutschen Hyundai Vertragspartner gekauft werden. Dabei gibt es keine Kilometerbegrenzung.

Hyundai Ioniq Elektro: Mehr Saft, mehr Kraft

Bildergalerie mit 11 Bildern

Neben dem Acht-Jahres-Garantiepaket gewährt Hyundai beim Ioniq Elektro acht Jahre Mobilitätsgarantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst und fünf Sicherheits-Checks in den ersten fünf Jahren. Für die Batterie des Autos gilt eine Garantie von acht Jahren bis 200.000 Kilometer.

Schon zu Beginn des Jahres hat Hyundai Deutschland die Garantie für den elektrischen Kona auf acht Jahre verlängert. Zudem hatte der Importeur die Umweltprämie für seine beiden E-Modelle auf insgesamt 8.000 Euro erhöht.

Die Elektromobilität soll ein wesentlicher Eckpfeiler für Hyundai im Jahr 2020 werden. Im vergangenen Jahr hatte Hyundai rund 5.000 Einheiten seiner batterieelektrischen Modelle Ioniq Elektro und Kona Elektro verkauft. Hinzu kamen 4.000 Hybridfahrzeuge und 1.000 Plug-in-Hybride. Bevor die Corona-Pandemie den Autoverkauf in die Krise stürzte, waren die Verantwortlichen von einer deutlichen Steigerung der Verkäufe bei elektrischen und elektrifizierten Modellen ausgegangen.

Fragezeichen hinter den Lieferzeiten

Im März hat Hyundai die europäischen Fertigung des Kona Elektro im seinem tschechischen Werk Nosovice gestartet. Damit sollten auch die im vergangenen Jahr noch recht langen Lieferzeiten bei dem Model der Vergangenheit angehören. Hyundai-Deutschland-Geschäftsführer Jürgen Keller war zuletzt von einer regulären Lieferzeit von drei Monaten für einen individuell konfigurierten Kona Elektro ausgegangen.

Allerdings musste das Werk wie viele andere Autowerke aufgrund der Corona-Pandemie zuletzt eine Zwangspause einlegen. Seit der vergangenen Woche fährt Hyundai die Produktion dort jedoch wieder hoch.

(ID:46520906)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«