Hyundais Edelmarke Genesis hat einen neuen Chef

Autor Andreas Wehner

William Lee steht künftig an der Spitze von Genesis. Sein Vorgänger Manfred Fitzgerald wolle sich neuen Herausforderungen stellen, heißt es in einer Mitteilung von Hyundais Nobelableger.

Anbieter zum Thema

William Lee
William Lee
(Bild: Hyundai)

Der koreanische Autobauer Hyundai hat William Lee zum neuen Chef seiner Edelmarke Genesis ernannt. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, übernimmt Lee die Nachfolge von Manfred Fitzgerald, der das Unternehmen verlässt, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Lee ist früherer Chef von Hyundai Nordamerika und bekleidete in den letzten Jahren verschiedene Führungspositionen für die Koreaner auf dem amerikanischen Kontinent. Diese Erfahrung spielt ihm bei seiner neuen Position in die Hände, sind doch die USA neben Korea einer der Hauptmärkte für Genesis. Lee soll daher in seiner neuen Funktion eng mit Mark Del Rosso zusammenarbeiten, der erst vor Kurzem zum neuen Nordamerikachef von Genesis ernannt worden war.

Das Fabrikat war 2016 als eigenständige Edelmarke an den Start gegangen, nachdem Hyundai bereits zuvor Genesis-Modelle als Submarke verkauft hatte. Neben den USA und Korea ist Genesis inzwischen in Kanada, Australien, dem Nahen Osten sowie in Russland aktiv. Auch ein Marktstart in Europa war zuletzt angedacht. Noch hatte der damalige Genesis-Chef Fitzgerald das Jahr 2020 als möglichen Termin genannt. Das Fabrikat hat aktuell drei Modelle im Portfolio – allesamt Limousinen. Allerdings hat das Unternehmen früheren Angaben zufolge zwei SUVs in der Pipeline.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46208851)