IAA 2009: ABH entwickelt Dealer Census

Redakteur: Norbert Rubbel

Dealer Census macht die regionalen Märkte der Vertragspartner der Automobilhersteller und Importeure transparent. Er analysiert deren Marktanteile, Neuzulassungen sowie die Kaufkraft und das Wettbewerbumfeld.

Firma zum Thema

„Mit dem Exeltool lassen sich große Adressbestände einfach und komfortabel analysieren“, erläutert ABH-Geschäftsführer Gerd Heinemann den „Dealer Census“.
„Mit dem Exeltool lassen sich große Adressbestände einfach und komfortabel analysieren“, erläutert ABH-Geschäftsführer Gerd Heinemann den „Dealer Census“.
( Archiv: Vogel Business Media )

Zur 63. Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt hat die ABH Marketingservice GmbH in Köln den Dealer Census vorgestellt. Das exelbasierte Adress- und Analysetool beinhaltet alle rund 22.000 Adressen der deutschen Pkw-Händler. Es liefert den Anwendern wichtige Informationen wie Marktanteile und Neuzulassungen aus jedem 5-stelligen Postleitzahlgebiet.

„Alle Adressen sind aktuell geprüft. Mit dem benutzerfreundlichen Exeltool lassen sich große Adressbestände einfach und komfortabel analysieren“, erläutert ABH-Geschäftsführer Gerd Heinemann. Zur Nutzergruppe des Dealer Census zählen laut Heinemann die Netzentwickler des freien und gebundenen Kfz-Marktes aber auch die Akquisiteure und Dienstleister von Vertragshändlern wie Banken, Versicherungen und Betriebsausstatter.

Sie sollen vor allem von den folgenden Kriterien profitieren:

  • Gebietsanalysen,
  • Einzelbetrachtungen von potenziellen Partnern,
  • Ranking von schwachen und starken Vertragsbetrieben,
  • Selektion der besten und schlechtesten Händler in den Vertriebsnetzen der Automobilhersteller
  • Bewertungen von Automeilen.

„Zudem analysiert der Dealer Census die Kaufkraft, die Pkw-Dichte und das Wettbewerbsumfeld des Automobilhändlers an seinem Standort“, erklärt der ABH-Geschäftsführer.

(ID:318091)