Suchen

Visionen für die Zukunft

IAA 2009: Aufbruch nach dem Nachfragecrash

Jetzt gratis Video anschauen!

Die IAA 2009 steht im Zeichen der Elektro-Mobilität. Alle Hersteller arbeiten inzwischen intensiv an diesem Thema. Konventionelle Antriebe sind auch zu sehen - die vor allem sparsam sind. Ein BMW-Sportwagen, der nur 3,7 Liter benötigt, oder ... sind nur zwei Beispiele für die neue Sparsamkeit, die auf der IAA 2009 zelebriert wird. Viele Neuheiten und Studien stehen im Zeichen einer weiteren Verbrauchsreduktion. Nachhaltigkeit wird inzwischen bei vielen Herstellern ganz groß geschrieben. »kfz-betrieb ONLINE« hat mit Vertretern verschiedener Hersteller gesprochen. BMW-Vertriebschef Karsten Engel erläutert etwa, wie sich sein Unternehmen "die Bewahrung der Mobilität" vorstellt. Jean-Marc Gales, Markenvorstand von Peugeot und Citroën, stellt die neuen, sparsamen Modelle seines Konzerns im B-Segment vor, mit denen die Franzosen aus der Krise fahren wollen. Und Mercedes zeigt unter anderem den E-Smart und das Projekt E-Mobility in Berlin. Allerdings: Es fehlt nicht an kritischen stimmen. Als "Mogelpackung" bezeichnet etwa der Wirtschaftsjournalist Thomas Grewe gegenüber »kfz-betrieb ONLINE« die elektrischen Ausstellungsstücke. Diese Fahrzeuge würden im nächsten Jahr sicher nicht in den Verkauf kommen, schließlich fehlt es noch an der nötigen Infrastruktur.