IAA 2011: Bodenfreiheit auf Knopfdruck

Redakteur: Vera Scheid

Carlsson präsentiert auf der IAA eine Höhenverstellung für das Mercedes-SLS-Gewindefahrwerk. Damit lassen sich die Achsen auf Knopfdruck um 40 Millimeter anheben.

Firmen zum Thema

Carlsson stellt in Frankfurt die Höhenverstellung Lifftronic für das SLS-Gewindefahrwerk. Damit lassen sich nach Unternehmensangaben der Mercedes SLS AMG und dessen offene Roadster-Variante an beiden Achsen auf Knopfdruck um 40 Millimeter anheben.

Der praktische Nutzen: Ohne Gefahr für Frontschürze und Unterboden kann das Fahrzeug dann Tiefgaragenausfahrten, Straßenschwellen oder Bahnübergänge passieren. Das Fahrwerk erkennt außerdem die Geschwindigkeit und senkt das Fahrzeug automatisch wieder ab, sobald 80 Stundenkilometer erreicht werden.

Die Höhenverstellung integriert der Autoveredler in das für den SLS entwickelte Gewindefahrwerk. Es ermöglicht neben der stufenlosen Tieferlegung im TÜV-geprüften Verstellbereich von 15 bis 35 Millimetern, die Zug- und Druckstufe unabhängig voneinander zu bestimmen. Das auf der IAA 2011 gezeigte Gewindefahrwerk inklusive Höhenverstellung kostet 9.980 Euro.

Neben dem Gewindefahrwerk präsentiert Carlsson in Frankfurt auch neue Leichtmetallräder im Design 1/10 UL. Die 9,5x21 und 11x21 Zoll großen Felgen sind gegenüber verleichbaren Gussrädern 40 Prozent leichter. Sie sind ab 9.600 Euro erhältlich.

Carlsson: Halle 5.0, B09

(ID:381676)