IAA 2015: Bei Hyundai steht „N“ für Sport

Autor: Andreas Wehner

Die Koreaner präsentieren auf der Frankfurter IAA ihre Hochleistungsmarke „N“. Eine futuristische Studie soll das Zukunftspotenzial des Sportablegers verdeutlichen.

Firmen zum Thema

Das Konzeptfahrzeug „N 2025 Vision-Gran Turismo“ feiert seine Premiere auf der IAA.
Das Konzeptfahrzeug „N 2025 Vision-Gran Turismo“ feiert seine Premiere auf der IAA.
(Foto: Hyundai)

Hyundai setzt in Zukunft mehr auf Sportlichkeit. Was sich mit dem verstärkten Motorsportengagement der Koreaner schon angedeutet hatte, schlägt sich künftig auch in der Modellpalette nieder. Unter der Hochleistungsmarke „N“ will Hyundai leistungsorientierte und motorsporttaugliche Modelle auf den Markt bringen. In die Submarke fließen die Einflüsse aus der Rallye-Weltmeisterschaft ein. Passend dazu zeigen die Koreaner auf der IAA in Frankfurt eine Vorschau auf die neue Generation des Rallyeautos i20 WRC.

Andererseits investiert Hyundai auch abseits der Rennstrecke in die Sportlichkeit. Auf der IAA zeigt Hyundai erstmals das Konzeptfahrzeug „N 2025 Vision Gran Turismo“, das das Zukunftspotenzial von Hyundai N verdeutlichen soll. Zudem wird dieses Konzeptfahrzeug im Sony-Playstation-Spiel „Gran Turismo“ zum Einsatz kommen.

Bildergalerie

In der Themenwelt „N-Performance“ stellen die Koreaner außerdem den auf dem Veloster basierenden RM15 aus. Das Mittelmotorkonzept ist mit einem Zweilitermotor mit 300 PS ausgestattet.

(ID:43575877)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur Newsdesk Automotive