IAA 2015: Konzepte zur Effizienzsteigerung

Auch Kooperationspartner Riken vertreten

| Autor: Christopher Kampfmann

(Foto: KSPG)

Der Automobilzulieferer KSPG präsentiert auf der IAA Produkte, die die Effizienz von Motoren steigern sollen. Unter anderem stellt das Unternehmen einen elektrischen Verdichter zur spontanen Anhebung des Ladedrucks in Motoren mit Abgasturbolader vor.

Zu den technischen Neuheiten zählt auch ein einbaufertiges Bundlager, das speziell für Hybridantriebsstränge und Effizienzmotoren konzipiert wurde. Mit der neuen Generation an Öl-, Vakuum- und Kühlmittelpumpen sollen sich Kraftstoffe einsparen und Emissionen verringern lassen. Bei der Technik können sich die Pumpsysteme flexibel dem jeweiligen Lastzustand des Motors anpassen.

Kühlmittelpumpe erreicht bei 48 Volt Leistung von 950 Watt

Für das Wärme- und Energiemanagement mit mehreren Kühlkreisläufen in moderner Fahrzeugmotoren zeigt die Mechatronik-Sparte des Herstellers unter der Marke Pierburg ein neuartiges Sitzschaltventil für Klimaanlagen. Zu den Produkthighlights gehört auch eine neue Generation von Schubumluftventilen und elektrisch geregelten Bypassklappen, die die Effizienz von Abgasrückführsystemen erhöhen soll. Zudem präsentiert KPSG eine Kühlmittelpumpe, die bei einem 48-Volt-Bordnetz dank höherer Versorgungsspannung eine Leistung von 950 Watt erreicht.

Auch die Riken Corporation wird am Messestand vertreten sein. Mit dem Anbieter von Kolbenringtechnologien unterhält KSPG seit April 2015 eine strategische Zusammenarbeit im Vertrieb und in der Entwicklung von Kolbensystemen.

KSPG auf der IAA: Halle 8, Stand F26.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43563757 / IAA)

Plus-Fachartikel

Byton: „Ein digitales Erlebnis“

Byton: „Ein digitales Erlebnis“

45.000 Euro netto will das chinesische Start-up Byton für sein Elektro-SUV M-Byte verlangen. Nach dem Start in China Anfang 2020 soll das Auto ein Jahr später auch nach Europa kommen. Byton-Manager Andreas Schaaf erläutert die Pläne des Fabrikats. lesen

Caroobi: Räuber oder Robin Hood?

Caroobi: Räuber oder Robin Hood?

Caroobi schaltet sich immer häufiger zwischen freie Werkstatt und Endkunde. Aus Sicht der Berliner geschieht das nur zum Vorteil der Betriebe. Die künftigen Pläne des Start-ups erläutert Geschäftsführer Philipp Grosse Kleimann. lesen