IAA 2015: RDKS fürs Flottenmanagement

Redakteur: Christopher Kampfmann

Alligator stellt auf der IAA neue Produkte rund um die Reifendruckkontrolle vor. Im Fokus stehen Konzepte für Flottenkunden.

Firmen zum Thema

Der Ventilhersteller Alligator setzt bei seinem Auftritt auf der IAA den Fokus auf RDK-Systeme im Nutzfahrzeugbereich. Vorgestellt wird unter anderem ein erweitertes Programmiersystem, das Anforderungen von Großkunden und Komplettradherstellern aufgreift. Zudem präsentiert der Hersteller ein Reifenmanagementsystem fürs Flottenmanagement.

Das neue Programmiersystem erlaubt die parallele Programmierung eines kompletten Radsatzes. Alle Prozessschritte werden dokumentiert und sind somit nachvollziehbar. Zudem bietet das System entsprechende Schnittstellen zur Integration in gängige ERP-Systeme. Dies soll die Steuerung der Prozesse und die Lagerhaltung vereinfachen.

Für den Nutzfahrzeugbereich stellt Alligator ein neues Reifenmanagement-System mit automatisierter Reifendruckmessung vor. Dieses wurde speziell für das Fuhrpark- und Flottenmanagement konzipiert und stellt alle Messwerte und Informationen rund um Reifendruck und -temperatur auf einer Plattform dar. Dadurch können die Daten jederzeit, ortsunabhängig von Fahrer, Fuhrparkleiter und Werkstatt abgerufen werden.

Eine weitere IAA-Neuheit von Alligator ist eine Familie von Steckverbindern für Luftfedersysteme, die die Montage vereinfachen sollen.

Alligator auf der IAA: Halle 4.0, Stand E05

(ID:43561787)