IAA 2015: Ssangyong verlängert den Tivoli

Autor: Andreas Wehner

Die Koreaner präsentieren in Frankfurt mit dem seriennahen XLV-Air die um 28 Zentimeter gestreckte Langversion des B-Segment-SUVs Tivoli.

Firmen zum Thema

Der XLV Air ist das Vorserienmodell des verlängerten Tivoli.
Der XLV Air ist das Vorserienmodell des verlängerten Tivoli.
(Foto: Ssangyong)

Ssangyong zeigt auf der IAA mit dem seriennahen XLV-Air die um 28 Zentimeter gestreckte Langversion des B-Segment-SUVs Tivoli als Weltpremiere. So erhöht sich das Kofferraumvolumen auf 720 Liter. Über die Markteinführung des Modells in Deutschland ist jedoch noch keine endgültige Entscheidung gefallen. Ihre Europapremiere feiert die Studie XAV-Adventure, die zeigt, wie ein Nachfolger des Korando aussehen könnte.

Ssangyong bringt außerdem die Dieselvariante des Tivoli, der im Juni auf dem deutschen Markt gestartet ist, mit nach Frankfurt. Das verbaute 1,6-Liter-Aggregat kommt mit Zweiradantrieb und Schaltgetriebe auf einen CO2-Ausstoß von 109 Gramm pro Kilometer. Der Selbstzünder wird aber auch in Kombination mit Allradantrieb sowie Automatikgetriebe erhältlich sein.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Ssangyong nutzt die IAA zudem zur Händlerakquise. Derzeit hat das koreanische Fabrikat in Deutschland 180 Partner am Netz, bis zum Jahresende sollen es 200 sein. Aber auch dann ist noch Luft nach oben. Interessenten seien jederzeit am Messestand herzlich willkommen, sagt eine Sprecherin des Importeurs. An den Fachbesuchertagen (17. und 18. September) ist nahezu das komplette Team von Ssangyong Motors Deutschland inklusive des Geschäftsführers Ulrich Mehling vor Ort und steht für Fragen zur Verfügung.

(ID:43580494)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur Newsdesk Automotive