IAA 2017: Briten geben den Ton an in Halle 5.0

Auf der vergangenen IAA war noch Tesla in der Halle 5 vertreten. In diesem Jahr schwänzt der Elektroautobauer die Messe. Einen emotionalen Stromer gibt es dennoch zu sehen: das Konzeptauto Jaguar I-Pace. Bereits serienreif ist das Briten-SUV E-Pace.

| Autor: Julia Mauritz, Christoph Seyerlein

Der Jaguar E-Pace wird das neue Einstiegsmodell des britischen Herstellers.
Der Jaguar E-Pace wird das neue Einstiegsmodell des britischen Herstellers. (Bild: JW Photography)

Jaguar Land Rover und die italienischen Nobelmarken Maserati und Ferrari, die in diesem Jahr als einzige den FCA-Konzern auf der IAA vertreten, teilen sich die Halle 5 mit Tuningunternehmen wie Brabus, Startech oder Alpina.

Vor allem der britische Hersteller lässt es in Frankfurt mächtig krachen. Bei Jaguar stehen gleich drei Modelle mit großem Volumenpotenzial im Rampenlicht: das Kompakt-SUV E-Pace, der Kombi XF Sportbrake und die seriennahe Version des ersten Elektroautos der Briten namens I-Pace, die ihre Deutschlandpremiere feiert.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44834342 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

RDKS: Das Millionenspiel

RDKS: Das Millionenspiel

Seit drei Jahren müssen alle Neufahrzeuge mit Reifendruckkontrollsystem ausgestattet sein. Nun kommt der erste Jahrgang dieser Autos mit verschlissenen Reifen in die freien Werkstätten und Reifenbetriebe. Damit dürfte die Nachfrage nach RDKS-Service dort deutlich wachsen. lesen

Bridgestone: Regen bringt Segen

Bridgestone: Regen bringt Segen

Mit dem neuen Turanza T005 beweist Bridgestone großen Ehrgeiz: Er soll der beste Regenreifen seiner Klasse sein. Zum Marktstart im Januar 2018 sind 101 Ausführungen erhältlich. lesen