IAA Halle 8: Glücksbringer willkommen

Autor / Redakteur: Christoph Baeuchle, Martin Achter, Christoph Seyerlein, Julia Mauritz / Christoph Baeuchle

Eine klare Zuordnung für die Halle 8 lässt sich nicht finden, weder nach Regionen noch nach Herstellern. Neben den französischen Herstellern sind auch japanische Marken in der Halle vertreten.

Anbieter zum Thema

Dominiert den Opel-Auftritt auf der IAA 2015: der neue Astra.
Dominiert den Opel-Auftritt auf der IAA 2015: der neue Astra.
(Foto: Opel)

Bei Opel dreht sich in diesem Jahr fast alles um den neuen Astra. Von Opel-Chef Karl-Thomas Neumann als „Quantensprung in der Kompaktklasse“ angekündigt, räumt der Hersteller dem Modell für seine Weltpremiere auf der IAA ein rund 3.300 Quadratmeter großes „Astra-Universum“ ein. Die elfte Auflage des Golf-Konkurrenten ist im Vergleich zum Vorgänger optisch nur vorsichtig überarbeitet worden.

Dafür fährt der Bestseller der Rüsselsheimer nun ausschließlich mit Motoren der jüngsten Generation vor. Als Benziner hat Opel einen Dreizylinder mit 105 PS und einen neuen 1,4-Liter-Vierzylinder-Benziner mit 150 PS im Angebot. Der Vierzylinder ohne Turbolader mit 100 PS dürfte lediglich dazu dienen, den Einstiegspreis etwas zu schönen. Als Selbstzünder gibt es den vom Hersteller als Flüsterdiesel bezeichneten 1,6-Liter-Vierzylinder mit 95, 110 und 136 PS.