IAA Nutzfahrzeuge: Scania zeigt acht Euro-6-Motoren

Autor Stephan Richter

Das Programm „Ecolution by Scania“ geht weiter: Acht neue Euro-6-Motoren und eine mobile Anwendung für die Software „Scania Fleet Management“ sind die IAA-Neuheiten des Herstellers.

Firmen zum Thema

Die erste Generation der Euro-6-Motoren von Scania.
Die erste Generation der Euro-6-Motoren von Scania.
(Foto: Scania)

Der schwedische Nutzfahrzeughersteller Scania präsentiert bei der diesjährigen IAA in Hannover einen Auszug seines kommenden Euro-6-Motorenprogramms: vier 9-Liter-Euro-6-Dieselmotoren mit EGR und SCR (250 und 280 PS) oder ausschließlich mit SCR-Technologie (320 und 360 PS), zwei 13-Liter-Motoren (440 und 480 PS) mit einer Kombination aus EGR- und SCR-Technologie sowie zwei Euro-6-Gasmotoren (Biogas, Erdgas, Flüssiggas). Als Grundlage aller Scania-Motoren dient eine modulare Motorplattform mit Hubräumen von 9, 13 und 16 Litern. Der Hersteller verspricht, die Palette bis Ende 2013 noch auszubauen.

Um die Effizienz der Scania-Motoren auch zu nutzen, bietet das Unternehmen den Lkw-Fahrern und Spediteuren via stationären und mobilen Anwendungen die Möglichkeit, den Kraftstoffverbrauch und das eigene Fahrverhalten zu überprüfen. Neu ist eine App, mit der die Nutzer mit dem Smartphone und Tablet-PC auf die Software Scania Fleet Management zugreifen können.

Bildergalerie

Premiere für Baustellenfahrzeug

Messebesucher können sich in Halle 17 sowie auf dem Freigelände anhand von neun Lkw und zwei Bussen sowie zahlreichen Exponaten und Präsentationsständen einen Eindruck vom technischen Standard der Scania-Produkte verschaffen. Dazu gehören auch die neuen Baufahrzeuge aus dem Scania-Rent-Programm – in Hannover repräsentiert durch einen Kipper.

(ID:35466330)