Suchen

IFA-Kongress: Kunden im digitalen Zeitalter abholen

Autor: Christoph Seyerlein

Beim Tag der Automobilwirtschaft am 30. November in Nürtingen wird sich alles um das Thema „Kunde im digitalen Zeitalter“ drehen. Mit dabei sind hochkarätige Vertreter aus Autoindustrie, Handel und Politik.

Firmen zum Thema

IFA-Leiter Prof. Willi Diez hat auch in diesem Jahr ein Programm mit hochrangigen Gästen für den Automobilkongress zusammengestellt.
IFA-Leiter Prof. Willi Diez hat auch in diesem Jahr ein Programm mit hochrangigen Gästen für den Automobilkongress zusammengestellt.
(Bild: IFA)

Der diesjährige Tag der Automobilwirtschaft wird sich um das Thema „Der Kunde im Zeitalter der Digitalisierung“ drehen. Ende November werden Willi Diez und Stefan Reindl vom Institut für Automobilwirtschaft wieder hochkarätige Redner begrüßen. Der diesjährige IFA-Kongress findet am 30. November in Nürtingen statt.

IFA-Direktor Diez sieht in der Digitalisierung „viel Zündstoff für die Beziehung zwischen Herstellern und Händlern.“ Bei der Auseinandersetzung um neue Vertriebsformate dürften aber die Kunden nicht aus dem Blickfeld geraten. „Der Kunde ist der einzige, der in das gesamte System einzahlt,“ betont Diez.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Ihre persönlichen digitalen Visionen werden in diesem Jahr einige wichtige Namen aus der Autoindustrie in Nürtingen vorstellen. Mit dabei sind unter anderem VW-Vertriebschef Thomas Zahn, Seat-Vertriebschef Wayne Griffiths, Volvo-Deutschland-Geschäftsführer Thomas Bauch, Mercedes-Digitalexpertin Sabine Scheunert und Porsche-Digitalchef Thilo Koslowski. Mit Burkhard Weller wird zudem einer der bekanntesten deutschen Autohändler beim IFA-Kongress sprechen. Auch die Politik wird in Person von Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffemeister Kraut vertreten sein.

Die Veranstalter erwarten wie in den letzten Jahren rund 600 Teilnehmer in Nürtingen.

(ID:44944561)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«