Seat Ignasi Prieto übernimmt weltweite Marketingverantwortung

Autor Andreas Grimm

Der bisherige Marketingchef von Cupra bekommt mehr Verantwortung: Schon in wenigen Tagen übernimmt Ignasi Prieto die Marketing-Gesamtverantwortung bei den Spaniern.

Firma zum Thema

Ignasi Prieto übernimmt die weltweite Verantwortung für das Marketing von Seat und Cupra.
Ignasi Prieto übernimmt die weltweite Verantwortung für das Marketing von Seat und Cupra.
(Bild: Seat)

Für Cupra zu arbeiten, macht sich derzeit mutmaßlich gut im Seat-Konzern. Zumindest ist der bisherige Marketingchef von Cupra, Ignasi Prieto, nun zum 1. November als Global Marketing Director für Seat und Cupra berufen worden. Er übernimmt die Position von Jason Lusty. Prieto war zuletzt wesentlich beteiligt am Markenaufbau von Cupra und der wachsenden Bekanntheit des sportlichen Seat-Ablegers.

Vor seiner Seat-Zeit arbeitete Prieto für Nissan. Außerdem verfügt er über umfangreiche Erfahrungen aus seiner Tätigkeit in Kommunikations- und Werbeagenturen. In seiner neuen Funktion berichtet Prieto an Kai Vogler, Vorstand für Vertrieb und Marketing, sowie an Antonino Labate, Direktor für Strategie, Geschäftsentwicklung und Operations bei Cupra.

Neue Aufgabe für Jason Lusty

Lusty war zum 1. Juli 2019 nach vier Jahren als Marketingchef von Audi in Ingolstadt nach Barcelona gewechselt, um in ähnlicher Funktion für die Spanier zu arbeiten. Nun folgt der nächste Karriereschritt des Briten. Lusty wird Leiter der Markenstrategie und des Konzernmarketings beim Volkswagen-Konzern.

Sein Nachfolger Prieto verfügt über 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Marketing und Werbung in der Automobilbranche. Seine Karriere bei Seat begann 2015 als Global Head of Brand Advertising. Nach zwei Jahren in dieser Funktion wurde er zum Global Head of Brand Content, Sponsoring & Social Media ernannt. Seit Januar 2020 ist er Marketingchef bei der Seat-Tochter Cupra.

(ID:47767952)