Suchen

Händlernetzentwicklung bei Suzuki

Im Gespäch: Suzuki-Vertriebschef Thomas Wysocki

Jetzt gratis Video anschauen!

Suzuki-Vertriebsleiter Thomas Wysocki erläutert die Absatzplanung für 2010. Eine zentrale Rolle spielt das Händlernetz: Nach den Kündigungen soll der neue Vertrag noch 2009 vorliegen. Gut 35.000 Einheiten bei einem Marktanteil von etwa 1,3 Prozent plant Suzuki in Deutschland für das Jahr 2010. Dies sei konservativ geplant und erreichbar angesichts eines starken und gesunden Händlernetzes, sagte Suzuki-Vertriebsleiter Thomas Wysocki im Gespräch mit »kfz-betrieb ONLINE«. Zudem könnten die Händler im kommenden Jahr mit Unterstützung des Importeurs durch Verkaufsförderungs- und Marketingmaßnahmen rechnen. Derzeit ist das Händlernetz allerdings gekündigt. Gegenüber »kfz-betrieb ONLINE« erklärte Wysocki, dass dem Handel noch in diesem Jahr der neue Vertrag präsentiert werde. Zudem werde Suzuki seine Fahrzeuge in Deutschland weiterhin ausschließlich über die Vertriebspartner vermarkten. Allerdings würden nicht alle bisherigen Händler einen neuen Vertrag erhalten. Andererseits gebe es noch Open Points, vor allem in den Ballungsräumen, für die Suzuki noch Händler sucht.