Spekulationen um bevorstehendes Aus von Audi-Chef Schot gewinnen an Fahrt

Spekulationen um bevorstehendes Aus von Audi-Chef Schot gewinnen an Fahrt

Audi-Chef Bram Schot gilt als angezählt. Regelmäßig gibt es die Vermutung, dass Markus Duesmann ihn ablöst, sobald BMW seinen ehemaligen Manager für die VW-Tochter freigibt. Nun erhält jene Geschichte neue Nahrung. lesen

KBA droht mit Zwangsgeld: Audi erneut unter Diesel-Druck

KBA droht mit Zwangsgeld: Audi erneut unter Diesel-Druck

Bis zum 26. September muss Audi noch ausstehende Lösungen zur Nachbesserung Tausender von der Dieselaffäre betroffener Autos einreichen. Gelingt das nicht, drohen Zwangsgelder. Zudem stehen weitere Rückrufe unmittelbar bevor. lesen

Audi: Functions on demand starten in Kürze

Audi: Functions on demand starten in Kürze

Ein konfiguriertes Auto verkaufen – und der Kunde kann weit nach der Auslieferung selbst noch Fahrzeugfunktionen hinzubuchen: Audi startet als erste VW-Konzernmarke umfassend mit diesem digitalen Geschäftsmodell. Dies könnte sich auch auf das Gebrauchtwagengeschäft auswirken. lesen

Audi: „Bis Jahresende stehen die Zeichen eindeutig auf Wachstum“

Audi: „Bis Jahresende stehen die Zeichen eindeutig auf Wachstum“

Gebetsmühlenartig hat Audis Vertriebsabteilung in den vergangenen Monaten betont, dass die Verkäufe im zweiten Halbjahr 2019 wieder anziehen würden. Zu sehen ist davon bislang nichts. In Ingolstadt bemüht man dennoch weiter die bekannten Parolen. lesen

Audi: Kommen bei Umrüstung manipulierter Diesel voran

Audi: Kommen bei Umrüstung manipulierter Diesel voran

Der Autobauer hat Vorwürfe zurückgewiesen, bei von der Abgas-Affäre betroffenen Dieselmodellen mit den Software-Updates nicht vom Fleck zu kommen. Zuvor hatten Medien berichtet, Audi habe für viele Modelle noch nicht einmal alle nötigen Behörden-Formulare eingereicht. lesen

Falsche Spritangaben? VW einigt sich mit US-Klägern auf Vergleich

Falsche Spritangaben? VW einigt sich mit US-Klägern auf Vergleich

Der VW-Konzern hat sich mit klagenden Fahrzeugbesitzern und der US-Umweltbehörde EPA im Streit um angebliche Falschangaben zum Benzinverbrauch von Autos seiner Marken Audi, Bentley, Porsche und Volkswagen geeinigt. Der Autobauer will knapp 100 Millionen US-Dollar zahlen. lesen

So reagiert Audi auf Weddigens Kritik

So reagiert Audi auf Weddigens Kritik

Am Donnerstag hatte VW/Audi-Händlerverbandspräsident Dirk Weddigen von Knapp Audi-Chef Bram Schot wegen der Kooperation mit Sixt bei Audi on demand schwer kritisiert. Nun bezog der Hersteller Stellung. lesen

Audi Q3 Sportback: Derzeit ohne Konkurrenz

Audi Q3 Sportback: Derzeit ohne Konkurrenz

Crossover liegen im Trend. Im Oktober, ein knappes Jahr nach dem SUV Q3, schickt Audi die Sportback-Schwester an den Start – in einem deutlich anderen Outfit, aber nahezu ohne Einbußen bei Funktionalität und Platz. lesen

Audi-Sixt-Aktion: „Bram Schot macht den größten Fehler seines Lebens“

Audi-Sixt-Aktion: „Bram Schot macht den größten Fehler seines Lebens“

Audi hatte sich durch die Kooperation mit Sixt bei Audi on demand im Mai großen Ärger mit den eigenen Händlern eingefangen. Dass bis heute kein Konsens in Sicht ist, liegt laut VW/Audi-Händlerverbandspräsident Dirk Weddigen von Knapp alleine an einem Mann: Audi-Chef Bram Schot. lesen

Bericht: Audi tritt Roboterauto-Allianz von Daimler und BMW bei

Bericht: Audi tritt Roboterauto-Allianz von Daimler und BMW bei

Laut Informationen der „Wirtschaftswoche“ verbündet sich Audi mit Daimler und BMW in Sachen autonomes Fahren. Inhaltlich soll sich die Kooperation zur Zusammenarbeit zwischen VW und Ford unterscheiden. lesen