BMW Autohaus Ungeheuer mit Pioniergeist im Service

BMW Autohaus Ungeheuer mit Pioniergeist im Service

Bei Ungeheuer Automobile in Karlsruhe will man Trends nicht nur beobachten, sondern gestalten. Ein Beispiel ist die Einführung digitaler Prozesse und Dienstleistungen in der Werkstatt. Sie bringen den Betrieb in die Top Ten des Service Awards 2019. lesen

Kartellverstoß: 100 Millionen Euro Bußgeld gegen VW, Daimler und BMW

Kartellverstoß: 100 Millionen Euro Bußgeld gegen VW, Daimler und BMW

Weil sie sich beim Einkauf von Langstahl abgesprochen haben, müssen Volkswagen, Daimler und BMW nun hohe Bußgelder bezahlen. Für einen der drei Hersteller fällt die Strafe dabei deutlich höher aus als für die anderen beiden. lesen

AGR-Problem: BMW weitet Diesel-Rückruf stark aus

AGR-Problem: BMW weitet Diesel-Rückruf stark aus

BMW weitet einen Rückruf wegen Brandgefahr aus. Zu den 1,6 Millionen Fahrzeugen aus dem vergangenen Jahr kommen weitere 232.000 Modelle dazu. Betroffen ist nahezu das gesamte Selbstzünder-Portfolio der Münchener aus den Jahren 2010 bis 2017. lesen

Aus vier mach zehn Milliarden: BMW stockt Invest in Batteriezellen auf

Aus vier mach zehn Milliarden: BMW stockt Invest in Batteriezellen auf

BMW ordert deutlich mehr Batteriezellen als bislang. Zum einen weiten die Münchner die Zusammenarbeit mit CATL aus, zum anderen bestellen sie künftig auch bei Samsung SDI. Bei den Rohstoffen will der Hersteller zudem stärker auf einige Faktoren achten. lesen

Stadac bietet appgefahren guten Service

Stadac bietet appgefahren guten Service

Während andere noch Prospekte und Flyer drucken, setzt der BMW-Händler Stadac alles auf eine App. Mit ihr kann der Kunde Termine online vereinbaren und viele Informationen zum Fahrzeug erhalten. Die App-Idee veranlasste die Jury des Service Awards 2019 zu einem Betriebsbesuch. lesen

Presse: Stuhl von BMW-Vertriebsvorstand wackelt

Presse: Stuhl von BMW-Vertriebsvorstand wackelt

Laut einem Bericht der „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ muss Vertriebsvorstand Pieter Nota damit rechnen, dass sein Vertrag 2020 nicht verlängert wird. Offiziell ist das für BMW allerdings „kein Thema“. lesen

BMW-Handel: AHG übernimmt Entenmann-Autohäuser

BMW-Handel: AHG übernimmt Entenmann-Autohäuser

Die Horber AHG-Gruppe übernimmt zum 1. Januar die vier BMW-Autohäuser der Entenmann-Group im Großraum Stuttgart. Inhaber Werner Entenmann, früherer Präsident des BMW-Händlerverbands, will mit 71 Jahren beruflich kürzer treten und gibt daher sein Unternehmen ab. lesen

Markus Duesmann wird Audi-Chef

Markus Duesmann wird Audi-Chef

Audi bekommt zum 1. April 2020 einen neuen Vorstandschef. Markus Duesmann folgt dann auf Bram Schot, der den gesamten Konzern verlässt. Ex-BMW-Mann Duesmann muss große Herausforderungen meistern. lesen

Unterberger-Gruppe übernimmt BMW-Autohaus Kathan

Unterberger-Gruppe übernimmt BMW-Autohaus Kathan

Der Bad Wiesseer Familienbetrieb Kathan schließt sich zum Jahreswechsel der Unterberger-Gruppe mit Sitz in Kufstein an. Für die Österreicher ist es bereits der sechste Standort in Deutschland. lesen

Ex-BMW-Manager Duesmann könnte im April Audi-Chef werden

Ex-BMW-Manager Duesmann könnte im April Audi-Chef werden

VW-Konzernchef Herbert Diess hatte Markus Duesmann schon 2018 aus München abgeworben. Aber laut Vertrag darf er nicht vor Oktober 2020 für einen Konkurrenten arbeiten – außer BMW gibt ihn vorzeitig frei. Das soll jetzt der Fall sein. lesen