Walkenhorst trennt sich von Renault und Dacia

Walkenhorst trennt sich von Renault und Dacia

Der Mehrmarkenhändler gibt das Geschäft mit Renault und Dacia auf. Den Standort Gütersloh übernimmt künftig Auto Mattern, am bisherigen Renault- und Dacia-Standort Osnabrück will die Walkenhorst-Gruppe in Zukunft ihr Gebrauchtwagengeschäft konzentrieren. lesen

Renault-Händlerpräsident: Keine Zwangsehen im Netz

Renault-Händlerpräsident: Keine Zwangsehen im Netz

Dacia startet in den Onlinevertrieb - mit Unterstützung der Partner. Der seit Ende 2018 amtierende Renault-Händlerpräsident Hans-Werner Hauth erläutert, was dafür entscheidend ist, und gibt Einblick über die Entwicklungen im Netz. lesen

Dacia startet Onlineverkauf

Dacia startet Onlineverkauf

Die Renault-Billigmarke Dacia verkauft ihre Modelle im Onlineshop. Der Importeur hat das Projekt gemeinsam mit dem Händlerverband umgesetzt. lesen

Rückruf: Airbagtausch bei Dacia

Rückruf: Airbagtausch bei Dacia

Im Falle eines Aufpralls könnte es passieren, dass sich der Airbag nicht voll entfaltet. Deswegen müssen knapp 9.000 im vergangenen Jahr gebaute Dokker, Logan und Sandero für etwa 45 Minuten in die Werkstatt. lesen

Wahl-Gruppe übernimmt drei Renault-Betriebe

Wahl-Gruppe übernimmt drei Renault-Betriebe

Seit Jahresbeginn gehören drei neue Renault- und Dacia-Betriebe in Rheinland-Pfalz zur Wahl-Gruppe. Das Siegener Unternehmen übernimmt die Filialen vom Autohaus Schilling, das keinen Nachfolger hatte. lesen

Dacia Duster: Zappenduster

Dacia Duster: Zappenduster

»Gebrauchtwagen Praxis« Kaufberatung: Dacia verpackt im Lifestyle-SUV preisgünstig gute Nissan-Gene. Reicht das? lesen