Renault Kehry wird Teil der Autohaus-Raiffeisen-Gruppe

Renault Kehry wird Teil der Autohaus-Raiffeisen-Gruppe

Der Trend zu größeren Handelsgruppen hat auch mit fehlenden Nachfolgern im Unternehmen zu tun. So auch im Autohaus Kehry in Kaiserslautern. Der Renault-Händler übergibt an eine benachbarte Handelsgruppe, die expandieren will. lesen

Mitsubishi: Händler warten auf Informationen zu neuen Modellen

Mitsubishi: Händler warten auf Informationen zu neuen Modellen

Wann wirft die Allianz mit Renault und Nissan ein Modell für Mitsubishi ab? Das war eine der Fragen, die den Partnerverband rund um Sprecher Guido Riemann auf der Mitgliederversammlung in Flörsheim bewegten. Der Importeur hofft, bald eine Antwort liefern zu können. lesen

Nissan-Chef tritt zurück

Nissan-Chef tritt zurück

Der Chef des japanischen Renault-Partners Nissan, Hiroto Saikawa, tritt zurück. Der Schritt kam nicht ganz überraschend. Einen Nachfolger gibt es aber offenbar noch nicht. lesen

Renault und Nissan nähern sich wieder an

Renault und Nissan nähern sich wieder an

Die Affäre um Ex-Chef Carlos Ghosn hatte die Allianz zwischen Renault und Nissan mächtig ins Wanken gebracht. Nun wollen die Hersteller ihre Differenzen überwinden – und womöglich ein abgeblasenes Projekt neu angehen. lesen

Frau von Ex-Autoboss Ghosn appelliert an Macron

Frau von Ex-Autoboss Ghosn appelliert an Macron

Der in Japan mehrfach angeklagte ehemalige Renault- und Nissan-Chef Carlos Ghosn erhält erneut Unterstützung von seiner Frau. Carole Ghosn bat Frankreichs Präsident Macron vor dem G7-Gipfel, sich für ihren Mann einzusetzen. lesen

Renault Plein Air: Strandbuggy bekommt E-Antrieb

Renault Plein Air: Strandbuggy bekommt E-Antrieb

Der originale Renault Plein Air hat für Fans der Marke Kult-Charakter. Dabei wurde das Modell in minimaler Stückzahl gebaut. Nun erfreuen die Franzosen die Fangemeinde mit einem Strandbuggy-Einzelstück, das das klassische Konzept modern interpretiert. lesen

Walkenhorst trennt sich von Renault und Dacia

Walkenhorst trennt sich von Renault und Dacia

Der Mehrmarkenhändler gibt das Geschäft mit Renault und Dacia auf. Den Standort Gütersloh übernimmt künftig Auto Mattern, am bisherigen Renault- und Dacia-Standort Osnabrück will die Walkenhorst-Gruppe in Zukunft ihr Gebrauchtwagengeschäft konzentrieren. lesen

»kfz-betrieb«-Auto-Check: Renault Talisman – ein Glücksbringer?

»kfz-betrieb«-Auto-Check: Renault Talisman – ein Glücksbringer?

Mit dem „Talisman“ versucht sich Renault mal wieder in der oberen Mittelklasse. Die Zutaten sind einfach, aber wirkungsvoll: eine klassische Limousine mit viel Platz, ordentlich Wumms, und der Preis stimmt auch. lesen

Renault senkt die Umsatzerwartungen

Renault senkt die Umsatzerwartungen

Der derzeitige Gegenwind für die Automobilindustrie hat auch Renault erfasst. Absatz und Umsatz sinken, die Aussichten verdüstern sich. Nicht ganz unschuldig an der Entwicklung ist Allianzpartner Nissan. lesen

Renault: 40 Jahre Turbosaga

Renault: 40 Jahre Turbosaga

1979 erzielte Renault beim Großen Preis von Frankreich den ersten Sieg in der Formel 1 mit einem Turbomotor. Das Ereignis hatte Folgen – auch für Serienfahrzeuge. Lange Zeit markierten aufgeladene Motoren und die damit bestückten Modelle die Speerspitze des französischen Autoangebots. lesen