Seat-Entwicklung sorgt für entspannte Partner

Seat-Entwicklung sorgt für entspannte Partner

Ein Absatzplus von 13 Prozent und eine rasant steigende Umsatzrendite sind derzeit die Eckdaten im Seat-Netz. Auf der Jahrestagung des Händlerbeirats war das Tagesgeschäft daher zweitrangig, dafür setzten sich die Partnerbetriebe mit dem Einstieg in die Elektromobilität auseinander. lesen

Audi und Seat rufen eine halbe Million Fahrzeuge zurück

Audi und Seat rufen eine halbe Million Fahrzeuge zurück

Eine fehlende Warnung vor einem Ausfall des LED-Blinkers macht nun auch bei 158.000 spanischen Modellen mit LED-Beleuchtung ein Softwareupdate nötig. Vertraut klingt auch eine Fehlermeldung für 450.000 Audi Q5. lesen

VW-Partner Ramsperger startet Mitsubishi- und Dodge/Ram-Vertrieb

VW-Partner Ramsperger startet Mitsubishi- und Dodge/Ram-Vertrieb

Die Ramsperger-Gruppe vertreibt bislang die Volkswagen-Marken VW, Audi, VW-Nutzfahrzeuge, Skoda, Seat und Cupra. Jetzt kommen mit Mitsubishi, Dodge und Ram Marken außerhalb des Wolfsburger Konzerns hinzu. Dafür gibt es mehrere Gründe. lesen

Konzernumbau: Skoda als Billigmarke, Seat als Premium-Sportler

Konzernumbau: Skoda als Billigmarke, Seat als Premium-Sportler

Laut der „Süddeutschen Zeitung“ will Volkswagen-Chef Herbert Diess die Pkw-Marken des Konzerns neu positionieren. Dem Bericht zufolge betrifft das vor allem die ausländischen Fabrikate. Gerüchten über den Verkauf einer Marke erteilte Wolfsburg aber eine Absage. lesen

Brass-Gruppe startet Seat- und Kia-Standort in Frankfurt

Brass-Gruppe startet Seat- und Kia-Standort in Frankfurt

Der Mehrmarkenhändler setzt mit Nachdruck auf das spanische Fabrikat. Für Seat eröffnete die Brass-Gruppe ihren siebten Standort in gut vier Jahren. Das Autohaus im Frankfurter Westen soll zudem dem Kia-Geschäft in der Metropole einen Schub geben. lesen

„Eigene Cupra-Modelle sind eine Frage der Glaubwürdigkeit“

„Eigene Cupra-Modelle sind eine Frage der Glaubwürdigkeit“

Cupra ist zweifellos für Seat bislang eine Erfolgsgeschichte. Damit es so bleibt, soll die Marke weiter an Profil gewinnen, nicht zuletzt durch eigenentwickelte Modelle wie den auf der IAA 2019 gezeigten Tavascan. Die Strategie erläutert Cupra-Chef Wayne Griffiths im Interview. lesen

Bierschneider vergrößert Seat- und Cupra-Präsenz in Weißenburg

Bierschneider vergrößert Seat- und Cupra-Präsenz in Weißenburg

Seit zwölf Jahren Seat und nun auch noch Cupra – die Bierschneider-Gruppe brauchte in Weißenburg mehr Platz für die Spanier. In einer älteren Autohaus-Immobilie ist nun ein vergrößerter Seat-Cupra-Betrieb entstanden. lesen

VW, Seat und Skoda: Rückruf wegen Motorsoftware-Update

VW, Seat und Skoda: Rückruf wegen Motorsoftware-Update

Mindestens drei Volkswagen-Konzernmarken haben wieder einmal Probleme mit einem Motor. Zahlreiche Baureihen mit dem EA211-Aggregat müssen für ein Softwareupdate in die Werkstatt. In Deutschland geht es um 12.500 Fahrzeuge. lesen

Seat senkt mit dem Mii die Elektro-Preisschwelle nochmals

Seat senkt mit dem Mii die Elektro-Preisschwelle nochmals

Der Kleinwagen Mii ist ab dem kommenden Jahr für 16.300 Euro erhältlich. Damit unterbieten die Spanier ihre tschechische Konzernschwester nochmals leicht im Preis. Gleichzeitig schrauben die Spanier kräftig am anderen, leistungsstarken Ende der E-Auto-Palette. lesen

Seat und Cupra elektrifizieren sich

Seat und Cupra elektrifizieren sich

Seat kommt mit einigen Neuheiten nach Frankfurt. Dabei zeigen die Spanier vor allem ihre Zukunftsfähigkeit durch Elektroautos: eine Cupra-Studie, einen Plug-in-Hybrid des Tarraco und den voll elektrifizierten Kleinwagen Mii. Sie sollen die Seat-Erfolgswelle aufrecht erhalten. lesen