VW und Porsche rufen knapp 230.000 Autos zurück

VW und Porsche rufen knapp 230.000 Autos zurück

Bei mehreren Modellen von VW und Porsche könnten Airbags und Gurtstraffer nicht ordnungsgemäß funktionieren. Die beiden Marken starten deshalb einen großen Rückruf. In Deutschland sind zehntausende Kunden betroffen. lesen

Prozess um VW-Musterfeststellungsklage steht bevor: So ist die Ausgangslage

Prozess um VW-Musterfeststellungsklage steht bevor: So ist die Ausgangslage

Vor knapp vier Jahren flog der VW-Dieselskandal auf. Viele Kunden fühlen sich betrogen – und fordern Schadenersatz. Ein Mammut-Prozess kommt jetzt vor Gericht. Eine Übersicht, was nun auf Verbraucher und Hersteller zukommt. lesen

Spekulationen um bevorstehendes Aus von Audi-Chef Schot gewinnen an Fahrt

Spekulationen um bevorstehendes Aus von Audi-Chef Schot gewinnen an Fahrt

Audi-Chef Bram Schot gilt als angezählt. Regelmäßig gibt es die Vermutung, dass Markus Duesmann ihn ablöst, sobald BMW seinen ehemaligen Manager für die VW-Tochter freigibt. Nun erhält jene Geschichte neue Nahrung. lesen

So kommt das neue VW-Logo bei Kfzlern an

So kommt das neue VW-Logo bei Kfzlern an

Mit seinem neuen Markenauftritt will VW auch nach außen zeigen, dass man sich gewandelt hat. Damit erhalten auch VW-Betriebe in absehbarer Zeit ein neues Erscheinungsbild. Wir haben in der Kfz-Branche nachgefragt, wie das neue Logo der Wolfsburger ankommt. lesen

Dieselgate: Volkswagen zahlt australischen Kunden Entschädigung

Dieselgate: Volkswagen zahlt australischen Kunden Entschädigung

In Australien sind rund 100.000 Kunden des Volkswagen-Konzerns von der Dieselgate-Affäre betroffen. Sie können nun mit einer Entschädigung rechnen. Insgesamt stellt der Autohersteller 87 Millionen Euro bereit. lesen

Volkswagen-Konzern schwächelt auch im August

Volkswagen-Konzern schwächelt auch im August

Die Marken des Volkswagen-Konzerns hatten im August vor allem in Europa und China zu kämpfen. Besser lief es dagegen in den USA. Insgesamt positive Zahlen legte nur ein Pkw-Fabrikat aus dem Konzern hin. lesen

E-Käfer: VW lässt den Herbie summen

E-Käfer: VW lässt den Herbie summen

Die Elektromobilität zieht weite Kreise. Nicht nur das Angebot an Neuwagen steigt, dazu kommt die Möglichkeit, Oldtimer auf E-Antrieb umzustellen. Nun unterstützt VW ein Unternehmen bei der Umrüstung einer Ikone des Konzerns. lesen

Diess legt sich fest: „EA 288 hat keine Abschalteinrichtung“

Diess legt sich fest: „EA 288 hat keine Abschalteinrichtung“

Nach den Vorwürfen, aktuelle VW-Dieselmotoren würden Abschalteinrichtungen nutzen, hat sich der Konzernchef weit vorgewagt. „Das ist sicherlich nicht der Fall“, sagte Herbert Diess öffentlich. Zwei Anwaltskanzleien sehen dagegen die Klageposition der VW-Kunden gestärkt. lesen

»kfz-betrieb«-Auto-Check: VW T-Cross – ist das noch ein SUV?

»kfz-betrieb«-Auto-Check: VW T-Cross – ist das noch ein SUV?

Der kantige Wolfsburger ist so geräumig wie ein Kompakter und so sparsam wie ein Kleinwagen. So kann er das allgegenwärtige SUV-Bashing locker an seinem orangefarbenen Lack abperlen lassen. lesen

VW: Verdacht auf Zykluserkennung in aktuellen Euro-6-Dieseln

VW: Verdacht auf Zykluserkennung in aktuellen Euro-6-Dieseln

Der Skandal wegen Abschalteinrichtungen im Dieselmotor EA189 ist weitgehend aufgearbeitet, doch nun soll im Nachfolgemotor ebenfalls eine Zykluserkennung arbeiten. Volkswagen dementiert und auch das Verkehrsministerium sieht keinen neuen Belege für einen Verstoß. lesen