Presse: Renault will Luca de Meo zum Generaldirektor ernennen

Presse: Renault will Luca de Meo zum Generaldirektor ernennen

Der französische Autobauer will nach einem Bericht der Tageszeitung „Le Figaro“ den früheren Seat-Vorstandschef Luca de Meo als neuen Generaldirektor ernennen. Gerüchte, dass er nach seinem Weggang vom VW-Konzern bei Renault aufschlagen könnte, gibt es schon länger. lesen

Bremen Classic: Der Anker im Norden

Bremen Classic: Der Anker im Norden

Während andere Oldtimermessen verschwinden oder wanken, steht die Bremen Classic Motorshow wie der sprichwörtliche Fels in der Brandung. Kein Wunder: Schließlich bietet die hanseatische Veranstaltung eine bunte Vielfalt und bodenständiges Niveau. lesen

Seat-Absatz springt weltweit auf Höchststand

Seat-Absatz springt weltweit auf Höchststand

Seat hat das Jahr 2019 mit dem dritten zweistelligen prozentualen Wachstum in Folge abgeschlossen. Vor allem die SUV-Strategie ist bei den Kunden voll eingeschlagen. Zudem hat nicht zuletzt der deutsche Markt erheblich zur Seat-Entwicklung beigetragen. lesen

Hintergrund: Architekt des Seat-Erfolgs verlässt den Autobauer

Hintergrund: Architekt des Seat-Erfolgs verlässt den Autobauer

Luca de Meo ist nicht mehr Seat-Chef. Mit einer recht knappen Stellungnahme verkündete der Autobauer am Dienstagabend die Entwicklung mit möglicherweise weitreichenden Konsequenzen. De Meo hatte Seat stabilisiert, modernisiert und aus der Verlustzone geführt. lesen

Spindler-Gruppe verkauft künftig auch Seat

Spindler-Gruppe verkauft künftig auch Seat

Zum neuen Jahr nimmt die Autohausgruppe Spindler Seat in ihr Portfolio auf. In Würzburg entsteht ein Zentrum für das spanische Fabrikat. Daneben setzt das unterfränkische Unternehmen auch an anderen Stellen Veränderungen um. lesen

Duftspray plus Kippe: Brite jagt sich und seinen Seat in die Luft

Duftspray plus Kippe: Brite jagt sich und seinen Seat in die Luft

Leicht entzündliche Gase auf engstem Raum zu versprühen, ist in der Regel keine gute Idee. Sich dann eine Zigarette anzuzünden, ist eine noch schlechtere, wie jetzt ein britischer Autofahrer am eigenen Leib zu spüren bekam. lesen

Seat Deutschland gibt alle Niederlassungen ab

Seat Deutschland gibt alle Niederlassungen ab

Die restlichen Niederlassungen von Seat bleiben im Volkswagenkonzern und gehen in Hamburg, Berlin und Stuttgart an die Retailtochter VGRD. Damit wird der Vertrieb der verschiedenen Konzernmarken in den Metropolen enger verzahnt. lesen

Die großen Autohändler 2019: Gottfried Schultz

Die großen Autohändler 2019: Gottfried Schultz

Die Gottfried-Schultz-Gruppe steht in der Rhein-Ruhr-Region für die Marken des Volkswagen-Konzerns. In diesem Jahr stand besonders die Marke Seat auf der Agenda des Unternehmens. lesen

Rückrufe: Drei Softwareupdates für Skoda-Modelle

Rückrufe: Drei Softwareupdates für Skoda-Modelle

Das bereits von Audi und Seat bekannte Problem mit dem Bordnetzsteuergerät ist auch für den Superb relevant. Für das Modell steht außerdem eine Aktion für das Airbagsteuergerät an. Knapp 1.500 Scala und Kamiq drohen Fehlfunktionen des E-Call-Systems. lesen

Fünf deutsche Seat-Partner erhalten Top Dealer Award

Fünf deutsche Seat-Partner erhalten Top Dealer Award

Im laufenden Jahr sind die Verkaufszahlen von Seat in Deutschland um 13,8 Prozent gestiegen. Einen wichtigen Anteil daran hat der Handel. Fünf Vorzeigebetriebe in Sachen Service und Verkauf hat der Importeur nun geehrt. lesen