Düsseldorf: P&A-Preckel-Gruppe gibt Standort am Höherweg ab

Düsseldorf: P&A-Preckel-Gruppe gibt Standort am Höherweg ab

Die Krefelder P&A-Preckel-Gruppe stellt sich neu auf. Damit geht einher, sich von einem Autohausstandort am Düsseldorfer Höherweg zu trennen. Auf der Düsseldorfer Automeile verkauft künftig die BOB Automotive Group die Marken Renault und Dacia. lesen

Renault ernennt Ralf Benecke zum Vorstand

Renault ernennt Ralf Benecke zum Vorstand

Sechs Wochen war Ralf Benecke bei Renault Deutschland Direktor Qualität und Kundenservice. Jetzt ist er in den Vorstand gerückt. lesen

Transporter-Rückrufe bei fünf Herstellern

Transporter-Rückrufe bei fünf Herstellern

Mehrere leichte Nutzfahrzeugmodelle der Hersteller Renault, Nissan, Peugeot, Citroën und Fiat müssen in die Vertragswerkstätten. Die Baureihen Trafic, NV300 und Talento leiden unter möglichem Kraftstoffverlust. Bei Expert, Jumpy und Scudo können sich Fahrwerksteile lösen. lesen

Renault-Nissan-Mitsubishi: Neuer Manager soll „große Vorhaben“ umsetzen

Renault-Nissan-Mitsubishi: Neuer Manager soll „große Vorhaben“ umsetzen

Die Allianz aus Renault, Nissan und Mitsubishi hat einen neuen Top-Manager. Hadi Zablit soll als Generalsekretär die innere Einheit der Autobauer wieder herstellen und zukunftsweisende Projekte anstoßen und koordinieren. lesen

Renault: Im Großen stimmt es, im Kleinen hakt's

Renault: Im Großen stimmt es, im Kleinen hakt's

Die Zukunft kann kommen. Renault und seine Partner fühlen sich für 2020 gut aufgestellt. Allerdings darf sich das „Chaos beim Importeur“ nicht wiederholen. Hans-Werner Hauth, Präsident des Verbands der Renault- und Dacia-Partner, fand auf der Mitgliederversammlung deutliche Worte. lesen

Renault, Nissan und Mitsubishi wollen Autobündnis stärken

Renault, Nissan und Mitsubishi wollen Autobündnis stärken

Das französisch-japanische Autobündnis möchte einen Generalsekretär ernennen, um in Zukunft die Zusammenarbeit der Hersteller zu verbessern. Wer das Amt übernehmen soll, ist noch unbekannt. lesen

»kfz-betrieb« Auto-Check: Renault Kadjar – das unauffällige SUV

»kfz-betrieb« Auto-Check: Renault Kadjar – das unauffällige SUV

Der elegante, aber wenig prägnant gestylte Franzose fällt im Straßenbild kaum auf. Doch mit dem neuen Ottomotor samt Automatik erweist er sich als sehr komfortables Reiseauto. lesen

Renault will Vertriebsregionen zusammenführen

Renault will Vertriebsregionen zusammenführen

Renault will Synergien in seinen Vertriebsregionen schöpfen. Deutschland, Österreich und die Schweiz prüfen derzeit Formen einer engeren Zusammenarbeit. lesen

Vertriebskonzept „Renault City“ geht an den Start

Vertriebskonzept „Renault City“ geht an den Start

Mit „Renault City“ folgt der französische Autobauer dem City-Store-Konzept. Gemeinsam mit einem Partner hat der Hersteller in seinem Heimatmarkt den ersten Store eröffnet. In Deutschland wird das Konzept nur umgesetzt, wenn es auch entsprechende Ergebnisse liefert. lesen

Setzt Renault auch Dacia unter Strom?

Setzt Renault auch Dacia unter Strom?

Seit Jahren ist Renault Vorreiter bei der E-Mobilität. Das soll auch so bleiben, geht es nach Gilles Normand. In Berlin gab der Renault-Vorstand Einblick in die E-Strategie der Franzosen. Eine entscheidende Rolle spielt das Billig-E-SUV K-ZE. lesen