Infiniti gibt Preise des FX30d bekannt

Redakteur: Gerd Steiler

Der erste Diesel der Nissan-Luxusmarke kostet zwischen 56.000 und 64.200 Euro. Angetrieben wird der neue FX30d von einem 175 kW/238 PS starken 3,0-Liter-V6-Dieselaggregat.

Firmen zum Thema

Das sportliche Crossover-Modell FX ist der weltweit erste Infiniti mit einem Diesel-Motor unter der Haube. Jetzt hat die Nissan-Luxusmarke die Preise des neuen FX30d bekannt gegegeben. Laut einer Unternehmensmitteilung vom Donnerstag kostet der Diesel-Debütant (je nach Ausstattung) zwischen 56.000 und 64.200 Euro. Zu haben ist er in den Ausstattungs-Varianten „GT“ (luxuriös) und „S“ (sportlich) sowie in der Top-Variante „Premium“.

Der FX30d wird von einem 175 kW/238 PS starken 3,0-Liter-V6-Dieselaggregat angetrieben und ergänzt ab Juli die seit 2009 in Europa angebotenen Modelle mit V6- und V8-Ottomotoren. Der neue Infiniti-Diesel hat Unternehmensangaben zufolge einen Durchschnitts-Verbrauch von 9,0 Litern/100 km sowie einen CO2-Ausstoß von 238 g/km.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Zur (serienmäßigen) Ausstattung zählen unter anderem der „intelligente“ Allradantrieb, die Siebenstufen-Automatik, die aktive Hinterradlenkung (RAS), das Abstandskontroll- und -warnsystem (FCW) sowie der Spurwechselassistent (LDP).

Die Preise der Infiniti FX-Modellreihe

FX37 GT 55.600 Euro

FX30d GT 56.000 Euro

FX37 GT Premium 60.800 Euro

FX30d GT Premium 61.700 Euro

FX37 S 58.100 Euro

FX30d S 58.500 Euro

FX37 S Premium 63.300 Euro

FX30d S Premium 64.200 Euro

FX50 S Premium 71.500 Euro

Bislang zweimal in Deutschland

Das aktuelle Angebot der Nissan-Luxusmarke umfasst den Angaben zufolge die G-Modellreihe (Limousine, Coupé und Cabrio), die neue Luxuslimousine Infiniti M, den Infiniti EX Crossover und den Infiniti FX Performance Crossover.

Derzeit sind diese Modelle in weltweit etwa 250 Autohäusern erhältlich. Das erste Infiniti-Zentrum Deutschlands eröffnete am 3. Oktober 2009 in Hamburg, das zweite am 3. Februar 2010 in Dresden.

(ID:346720)