Spezialwerkzeug Innenliegende Federn wechseln, ohne die Achse zu demontieren

Autor: Jakob Schreiner

Der Federwechsel bei diversen Audi- und Seat-Modellen ist in der Regel zeitaufwendig, da die Achse demontiert werden muss. Der Werkzeughersteller KS Tools hat jetzt einen Federspanner im Programm, mit dem diese Arbeit schneller gelingen soll.

Firmen zum Thema

Der Federspanner ist kompakt konstruiert und lässt sich deshalb besonders gut in engem Bauraum positionieren.
Der Federspanner ist kompakt konstruiert und lässt sich deshalb besonders gut in engem Bauraum positionieren.
(Bild: KS Tools)

Mit dem Wechsel von Spiralfedern bei Quer- und Raumlenkerachsen, wie sie in diversen Audi- und Seat-Modellen verbaut sind, geht normalerweise eine Demontage der Achse einher. Um diese zeitaufwendige Reparatur abzukürzen, hat der Werkzeugspezialist KS Tools einen speziellen Federspanner im Programm, der das überflüssig macht.

Laut KS Tools eignet sich der Teleskop-Centerspanner-Satz für Fahrzeuge mit sehr kleinen Zugangsbohrungen, besonders für Audi A4 B7 (8E), A4 B8 (8K), A5 (8T), A6 (C7 / 4G), A7 (C7 / 4G), Q5 (8R) und Seat Exeo (3R).

Der Federspanner wird in einem robusten Kunststoffkoffer ausgeliefert. Die Schaumstoffeinlage kann vollständig herausgenommen werden, sodass der Spanner auch in einem Werkzeugwagen gelagert werden kann.
Der Federspanner wird in einem robusten Kunststoffkoffer ausgeliefert. Die Schaumstoffeinlage kann vollständig herausgenommen werden, sodass der Spanner auch in einem Werkzeugwagen gelagert werden kann.
(Bild: KS Tools)

Für zusätzliche Sicherheit soll das Torsions-Antriebselement sorgen, das ein maximales Drehmoment von 100 Newtonmeter zulässt. So ist das Werkzeug vor einer Überlast geschützt. Zusätzlich soll der Federteller mit Gummieinlage, spezieller Geometrie und Schutzbacken die Federspirale sicher festhalten.

KS Tools liefert den Werkzeugsatz in einem stabilem Kunststoffkoffer mit Schaumeinlage. Diese lässt sich mit allen Bestandteilen herausnehmen und dadurch im Werkstattwagen platzieren. Der Federspanner kostet 329 Euro netto.

(ID:47643539)

Über den Autor

 Jakob Schreiner

Jakob Schreiner

Fachredakteur Ressort Service & Technik