VW-Vertriebsvorstand Zellmer „Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit unseren Partnern im Handel“

Autor: Christoph Seyerlein

Seit Herbst 2020 ist Klaus Zellmer als VW-Vertriebsvorstand im Amt. Nun hat er erstmals in dieser Rolle ein Interview gegeben. Darin berichtet er von Problemen in der Lieferkette und gibt eine Einschätzung zur Leistung der VW-Händler ab.

Klaus Zellmer hat im Herbst 2020 Jürgen Stackmann als Vertriebsvorstand der Marke VW abgelöst.
Klaus Zellmer hat im Herbst 2020 Jürgen Stackmann als Vertriebsvorstand der Marke VW abgelöst.
(Bild: Volkswagen)

Mitte September 2020 hat Klaus Zellmer Jürgen Stackmann als Vertriebsvorstand der Marke VW Pkw abgelöst. Dem „Handelsblatt“ gab der 53-Jährige nun sein erstes Interview in neuer Funktion.

Den Handel schwor der Manager dabei direkt auf einen holprigen Jahresstart ein. Denn VW kämpft derzeit mit einem Chipmangel. Vor allem die Golf-Produktion leidet darunter. Zellmer erklärte: „Die Golf-Fertigung haben wir schon deutlich vor Weihnachten gestoppt und nehmen sie auch erst Mitte Januar wieder auf. Der Tiguan andererseits ist in dem Maße nicht betroffen.“ Auch auf die Produktion der Elektromodelle soll das Problem keine negativen Auswirkungen haben. Allerdings könne noch niemand sagen, wann sich die Lage wieder normalisiert, mahnte Zellmer.

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Entwicklungsredakteur