Insolvenzrecht: Die Pleite verhindern

Mit der Umsetzung der EU-Restrukturierungsrichtlinie in deutsches Recht kommen erhebliche Änderungen auf in Schieflage geratene Unternehmen und ihre Gläubiger zu. Die Unternehmer bleiben dabei aber Herren des Verfahrens.

| Autor: Harald Czycholl

Die Sanierung eines Unternehmens in Eigenregie ist durch die neuen EU-Regeln einfacher geworden.
Die Sanierung eines Unternehmens in Eigenregie ist durch die neuen EU-Regeln einfacher geworden. (Bild: © alphaspirit - stock.adobe.com)

Auto Wichert, Willy Tiedtke, die Automobilgruppe Dirkes oder die Max-Moritz-Betriebe der Wellergruppe: Jüngst und in jüngerer Vergangenheit hat eine ganze Reihe größerer Insolvenzen für Aufmerksamkeit im Kfz-Gewerbe gesorgt. Auch Daten des Statistischen Bundesamts aus dem Herbst/Winter 2019 zeigen, dass die Zahl der Pleiten in der Branche wieder kontinuierlich steigt. Und die Entwicklung könnte anhalten. Denn am Konjunkturhimmel ziehen düstere Wolken auf. Und Trends wie der Umstieg auf die Elektromobilität oder der allgemein scharfe Wettbewerb in der Branche erfordern Investitionen. Neue rechtliche Rahmenbedingungen könnten Händlern jedoch helfen, rechtzeitig gegenzusteuern.

„Auf diese Herausforderung müssen die Unternehmen wirtschaftlich reagieren – sie müssen die richtigen strategischen Entscheidungen treffen und operativ die richtigen Maßnahmen einleiten und umsetzen“, betont Peter H. Hoegen, Rechtsanwalt und Partner für Bankrecht und Restrukturierung bei Allen & Overy LLP in Frankfurt. Viele Autohäuser und Werkstätten müssten sich überlegen, wie sie ihr Geschäftsmodell neu justieren.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46372155 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Sind Veranstaltungen passé, bis es einen Corona-Impfstoff gibt? Nein, es bedarf nur kreativer Konzepte. Das digitale Wohnzimmerkonzert des Autohauses Büdenbender und das Pop-up-Autokino des Ford-Stores Kreissl sind dafür beispielhaft. lesen

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Ein Weg aus der Coronakrise führt nach Vorstellungen des Gesetzgebers über Mehrwertsteuerentlastungen. Aus diesem Grund wird der allgemeine Steuersatz ab dem 1.7.2020 vorübergehend abgesenkt. Das betrifft die Autohäuser unmittelbar. lesen