Intelligente App stellt Fotos automatisch frei

Österreichisches Start-up präsentiert Catch Photo

| Autor: Silvia Lulei

Drei Pakete für B2B-Kunden

Für B2B-Kunden hat Intelligent Systems drei verschiedene Pakete geschnürt, die abhängig sind von der Anzahl der Autos: Händler zahlen für Catch Photo 415 Euro bei bis zu 100 Autos, 799 Euro bei bis zu 300 Autos und 1.599 Euro bei bis zu 1.000 Autos (jeweils zzgl. MwSt.). Im Preis enthalten sind bis zu zehn Bilder vom Exterieur pro registriertem Auto, Interieur- und Detailbilder sind unbegrenzt. Der Händler kann aus drei ein- und zwei zweifarbigen Hintergründen auswählen. Das Firmenlogo passt Intelligent Systems in einem separaten Settingprozess an (299 Euro). Für Einrichtung vor Ort und Schulung der Mitarbeiter entstehen Kosten in Höhe von 699 Euro.

In einem zweiten Schritt will Dalipovic die App auch Privatkunden zugänglich machen: „Wir werden für Endkunden so etwas wie Snapchat für Autos entwickeln.“

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45734131 / Gebrauchtwagen)

Plus-Fachartikel

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Beim Premiumhändler Kestenholz erhält jeder Beschäftigte mit Kundenkontakt eine Butler-Weiterbildung. Die Führungskräfte des Mercedes-Benz-Autohauses müssen zusätzlich im Ausbildungszentrum der Schweizer Armee einrücken. lesen

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Service macht den Unterschied. Doch längst nicht alle Kfz-Betriebe handeln entsprechend. Anders das Mercedes-Benz-Autohaus Kestenholz: Der Premiumhändler hat ein außergewöhnliches Weiterbildungsprogramm entwickelt. lesen