Suchen

Irmscher: Legendärer Ventildeckel neu aufgelegt

Autor: Steffen Dominsky

Allen voran Ascona-, Kadett- und Manta-Fahrer, die ihn noch nicht besitzen, können sich nun den Traum vom eigenen Irmscher-Aluminium-Ventildeckel erfüllen. Eine Neuauflage macht’s möglich.

Firmen zum Thema

Jetzt wieder verfügbar: der legendäre „Irmscher“-Ventildeckel aus Aluminium für Opel-CIH-Motoren.
Jetzt wieder verfügbar: der legendäre „Irmscher“-Ventildeckel aus Aluminium für Opel-CIH-Motoren.
(Bild: Irmscher)

Die Abteilung Irmscher Classics, die sich um die Historienpflege und den Vertrieb von und Service an Young- und Oldtimern innerhalb der Irmscher-Firmengruppe kümmert, hat ihr Angebot um kultiges Zubehör erweitert. So ist der legendäre Irmscher-Aluminium-Ventildeckel, der bei allen Opel-Hecktrieblern der Siebziger-/Achtzigerjahre mit Vierzylinder-CIH-Motor passt, nun wieder in limitierter Kleinserie erhältlich. Dieser ist ein Hingucker im Motorraum jedes (Irmscher-)getunten Opel-Klassikers.

Die Fertigung erfolgt auf den originalen Werkzeugen im klassischen Verfahren, sodass es sich laut Irmscher um klassische Neuteile handelt. Der Verkaufspreis des Ventildeckels liegt bei 599 Euro. Dieser ist bei jedem Irmscher-Vertriebspartner ab sofort erhältlich.

(ID:46971836)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group