Jacobs Gruppe trauert um Günter Jacobs

Autor: Christoph Seyerlein

50 Jahre lang war Günter Jacobs operativ im Unternehmen aktiv. Nun ist der langjährige ehemalige Chef der Jacobs-Gruppe, einem großen Volkswagen-Händler mit Hauptsitz in Aachen, im Alter von 74 Jahren verstorben.

Firmen zum Thema

Günter Jacobs wurde 74 Jahre alt.
Günter Jacobs wurde 74 Jahre alt.
(Bild: Baeuchle)

Die Aachener Jacobs Gruppe trauert um ihren ehemaligen Chef Günter Jacobs. Wie das Unternehmen mitteilte, ist er unerwartet und nach kurzer Krankheit im Alter von 74 Jahren verstorben.

Günter Jacobs war 1966 in den Familienbetrieb eingetreten. Im gleichen Jahr erhielt das Unternehmen die Vertretung von Fiat und Lancia, 20 Jahre später folgte der Händlervertrag mit Volkswagen und Audi. Bereits nach einem Jahr war das Autohaus die Nummer 2 im Aachener Markt, der zu dieser Zeit immerhin noch fünf VW-Händler besaß.

Mit Patrick und Daniel Jacobs trat die insgesamt vierte Generation im Jahr 2000 ins Familienunternehmen ein. Sie übernahmen Schritt für Schritt die operative Verantwortung und brachten ihre Ideen ein. 2005 stieg der US-amerikanische Mega-Händler Penske Automotive beim Aachener Familienbetrieb ein.

50 Jahre operativ an Bord

2016 ging Günter Jacobs nach 50 Jahre an Bord dann in den Ruhestand. Als „Botschafter der Jacobs Gruppe“ war er bis zu seinem Tod für das Unternehmen aktiv.

Die Jacobs Gruppe ist heute an 12 Standorten zwischen Aachen und Köln aktiv. Zu ihrem Portfolio zählen die Marken VW, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, Skoda, Seat und Cupra. Für das Unternehmen arbeiten über 1.000 Beschäftigte. Der Jahresabsatz belief sich zuletzt auf über 26.000 Neu- und Gebrauchtwagen, der Umsatz auf etwa 500 Millionen Euro.

(ID:46848995)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Entwicklungsredakteur