Suchen
+

Jaguar Land Rover: Autohaus der Superlative

| Autor: Julia Mauritz

Die Bierschneider-Gruppe betreibt in München die weltweit erste „Statement Site“. Auf 20.000 Quadratmetern hat der britische Hersteller die Hülle für ein Markenerlebnis der besonderen Art geschaffen, die das Familienunternehmen nun mit Leben füllt.

Gerade nachts offenbart sich die Größe der Statement Site.
Gerade nachts offenbart sich die Größe der Statement Site.
(Bild: Jaguar Land Rover Germany/Gudrun Muschalla)

Es war eine bewegte Zeit zwischen der Grundsteinlegung für die weltweit erste Jaguar Land Rover Statement Site München Süd Ende Oktober 2016 und der Eröffnung des Betriebs an der Drygalski-Allee Mitte Juli 2019. Neben Jaguar-Land-Rover-CEO Ralf Speth war für den symbolischen Akt damals Roger Penske in die bayerische Landeshauptstadt gereist. Der US-amerikanische Handelsriese sollte ursprünglich die Markenerlebniswelt der Superlative für den britischen Hersteller betreiben. Doch daraus wurde nichts: Im Frühsommer 2018, dem geplanten Eröffnungsjahr, stieg Penske offiziell aus dem Großprojekt aus. Auch der Wettergott meinte es nicht gut mit dem Prestigebau: Nach einem schweren Unwetter kam es im Rohbau zu einem verheerenden Wasserschaden.

Doch letztlich hat sich doch noch alles zum Guten gewendet: Mit der Auto-Bierschneider-Gruppe hat der britische Hersteller einen finanzkräftigen und expansionswilligen Betreiber gefunden; architektonisch stellt die Statement Site die benachbarten Betriebe der deutschen Premiumhersteller in den Schatten. Auf einer bebauten Fläche von knapp 20.000 Quadratmetern, die sich auf fünf Ebenen verteilen, die über Rolltreppen sowie Fahrstühle miteinander verbunden sind, wird das gesamte Produktportfolio des britischen Herstellers präsentiert – von Neu- und Gebrauchtwagen über Klassikfahrzeuge bis hin zum Zubehör.

Über den Autor

 Julia Mauritz

Julia Mauritz

Redakteurin