Jaguar Land Rover: Training auf die neue Art

Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Julia Mauritz

Nicht nur die Fahrzeugtechnik und die Kundenbedürfnisse ändern sich rasant, sondern auch das Lernverhalten. Der britische Premiumhersteller hat darauf mit einem besonderen Schulungskonzept reagiert.

In einem 4x4-Seminarraum wurden die teilnehmenden Autohausvertreter geschult.
In einem 4x4-Seminarraum wurden die teilnehmenden Autohausvertreter geschult.
(Bild: James Roberts)

Mit dem Defender rollt im Mai die Neuauflage der Land-Rover-Markenikone in den deutschen Handel. Folglich wichtig ist für den britischen Hersteller eine gelungene Markteinführung des Modells. Ein besonderer Fokus wurde daher auf die Schulung der Verkaufs- und Servicemitarbeiter im Autohaus gelegt. 320 Mitarbeiter von allen 99 deutschen Jaguar-Land-Rover-Vertragshändlern nahmen an der Trainingsveranstaltung teil, die kurz vor dem internationalen Corona-Lockdown in England stattfand. Neben den Verkäufern wurden auch die Serviceberater und Serviceleiter der Autohäuser trainiert. Zusätzlich zur zweitägigen international ausgelegten Veranstaltung gab es einen dritten, marktspezifischen Tag. Der Kronberger Importeur nutzte diese Gelegenheit, um einen ganz neuen Trainingsansatz zu erproben.

Üblich ist, dass Jaguar Land Rover bei Produktneueinführungen auf einen Blended-Learning-Ansatz setzt. Sprich: Der Hersteller kombiniert computerunterstützte Lerninhalte mit Praxistrainings. Auch beim Defender-Training mussten die Autohausmitarbeiter bereits im Vorfeld eine digitale Schulung absolvieren. Vor Ort in England wurden die Autohausmitarbeiter dann in vier Gruppen geschult: Der theoretische Teil fand dabei erstmals nicht nur in regulären Schulungsräumen statt, sondern in einem „4x4-Seminarraum“: Eigens gebaute Tipi-Zelte stellten dabei unterschiedliche Lernbausteine dar. Dann ging es an das physische Trainingsobjekt: In Gruppenarbeiten und im Rahmen eines Wettbewerbs zu den Themen Design, Antriebsvarianten, Konnektivität und Personalisierung wurden die gemeinsam erarbeiteten Inhalte verankert.