Suchen

Jaguar: Motorblock neu aufgelegt

| Autor: Steffen Dominsky

Zum Preis eines neuen Polo können die Besitzer eines XK-, Mk- oder E-Type-Modells ab sofort in den Genuss eines brandneuen Gehäuses für ihr Antriebsaggregat kommen.

Firmen zum Thema

Ab sofort neu lieferbar: der legendäre Jaguar-Sechszylinder-Motorblock aus den Fünziger-/Sechzigerjahren.
Ab sofort neu lieferbar: der legendäre Jaguar-Sechszylinder-Motorblock aus den Fünziger-/Sechzigerjahren.
(Bild: Jaguar)

Jaguar Classic legt den in zahlreichen Jaguar-Limousinen und -Sportwagen der Fünfziger- und Sechzigerjahre – darunter auch im legendären E-Type – eingesetzten Motorblock des 3,8 Liter großen XK-Reihensechszylinders neu auf. Nach über 50 Jahren erhalten Besitzer von Jaguar-Modellen wie XK150, XK150 S, Mk IX, Mk2, Mk X oder E-Type Serie 1 und 2 nun erstmals wieder die Möglichkeit, einen nach Originalspezifikationen neu gefertigten Motorblock zu erwerben.

Vorausgesetzt, die Dokumente bestätigen zweifelsfrei die Besitzverhältnisse des Fahrzeugs, können Kunden auf Wunsch die Seriennummer ihres Originalmotorblocks übernehmen – diese wird dann zusammen mit einem zusätzlichen Hinweis, dass es sich um ein Ersatzteil handelt, in das neu gefertigte Teil geschlagen. Alternativ kann aber auch eine komplett neue Seriennummer eingeprägt werden.

Ein neuer und wie im Original aus Gusseisen produzierter 3,8-Liter-Jaguar-XK-Motorblock kostet 14.340 englische Pfund inklusive Mehrwertsteuer (rund 15.730 Euro). Im Preis enthalten sind für deutsche Kunden eine Garantie von 24 Monaten und ein exklusiv von Jaguar Classic ausgestelltes Echtheitszertifikat. Das Neuteil ersetzt die Zylinderblöcke mit den Seriennummern C16020, C17567, C17200/1, C19292, C19983, C22290, C20012 und C22250.

(ID:46740576)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "bike & busines", "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group