Suchen

Jaguar-Urgestein Klaus Kugler verlässt den Importeur

| Autor / Redakteur: Andreas Grimm / Andreas Grimm

Nach über 35 Jahren ist Schluss: Seit 1985 arbeitete Klaus Kugler für Jaguar, später auch für Land Rover in vielfältigen Funktionen im Vertrieb. Sein freiwilliges Ausscheiden sorgt bei allen Beteiligten für Bedauern.

Der Importeur verliert eine Führungskraft, die bei den Partnern viel Vertrauen genossen hat.
Der Importeur verliert eine Führungskraft, die bei den Partnern viel Vertrauen genossen hat.
(Bild: Jaguar Land Rover)

Jaguar Land Rover Deutschland verliert einen langjährigen Vertriebsmanager. Wie aus Händlerkreisen bekannt wurde, geht Klaus Kugler, zuletzt Senior Performance Manager beim Importeur auf eigenen Wunsch mit Ablauf des Jahres in den Vorruhestand. Kugler war seit 35 Jahren für die Briten beruflich aktiv, wobei er im April 1985 noch beim damaligen Deutschland-Importeur von Jaguar, der Emil Frey Gruppe angefangen hatte.

In der Händlerschaft bedauert man den Schritt, geht mit Kugler doch ein versierter Vertriebsmitarbeiter, der „mit seiner großen Erfahrung und Beständigkeit wie kein andrerer die Marken Jaguar und Land Rover gelebt und geliebt“ habe. Man werde ihn als Ansprechpartner „schmerzlich vermissen“. In dieser Einschätzung herrscht scheinbar eine derzeit eher seltene Einigkeit zwischen dem Handel und dem Importeur. „Es wird schwer werden, einen Nachfolger zu finden, der diese Lücke füllen kann“, heißt es in einem Schreiben von Importeurschef Jan-Kas van der Stelt an den Handel.

In seinen 35 aktiven Jahren für den Importeur hat Klaus Kugler zahlreiche Positionen im Vertrieb übernommen. Für Jaguar leitete er unter anderem die Disposition und die Verkaufsplanung und war regionaler Verkaufsleiter im Außendienst. Ab 2002 übernahm er die Leitung Disposition und Verkaufsplanung auch für Land Rover. Von 2009 bis 2014 agierte er als Verkaufsleiter von Jaguar, bis der Vertrieb von Jaguar und Land Rover zusammengelegt wurde und Kugler danach als Regionalleiter Nord für beide Marken tätig war. In seiner nun letzten Station als Senior Performance Manager war er seit Mai 2019 aktiv.

(ID:46882591)