Jeep läuft, Alfa stockt

Autor / Redakteur: Das Gespräch führte Jens Rehberg / Jens Rehberg

Bei Jeep läuft es für den neuen Marken-Chef Danio Carboni exzellent. Da kann man es neuen Alfa/Jeep-Partnern kaum verdenken, dass sie sich zunächst auf die boomende SUV-Marke konzentrieren. Bei Alfa dagegen gilt es erstmal, die Marke zu pflegen.

Danio Carboni will das Thema Probefahrt bei den Alfa-Romeo-Partnern stärker in den Mittelpunkt stellen.
Danio Carboni will das Thema Probefahrt bei den Alfa-Romeo-Partnern stärker in den Mittelpunkt stellen.
(Bild: Rehberg)

Redaktion: Wie sind Sie mit Alfa Romeo und Jeep ins neue Verkaufsjahr gestartet?

Danio Carboni: Bei Jeep sehr gut – da lagen wir über Vorjahresniveau, wobei wir bei Alfa Romeo etwa auf gleichbleibendem Niveau agieren.