Suchen

Jetzt bewerben zur Jubiläumsausgabe des Service Award

Autor: Jan Rosenow

Deutschlands wichtigster Werkstattwettbewerb für markengebundene Autohäuser findet 2020 zum 25. Mal statt. Dem Sieger ist also ein Eintrag in die Geschichtsbücher sicher. Die Bewerbungsphase hat begonnen.

Firmen zum Thema

So sehen Sieger aus: 2019 gewann Beresa OWL aus Detmold mit Betriebsleiter Jan Reese den Service Award.
So sehen Sieger aus: 2019 gewann Beresa OWL aus Detmold mit Betriebsleiter Jan Reese den Service Award.
(Bild: Stefan Bausewein)

Durch die Einschränkungen des Wirtschaftslebens wegen der Corona-Krise ist es in vielen deutschen Autohäusern recht ruhig geworden. Auch wenn es makaber klingt: Diese schwierige Zeit lässt sich für etwas Positives nutzen – beispielsweise um festzustellen, wo der eigene Betrieb im Vergleich zu anderen Markenhändlern steht und ob man sein Servicegeschäft bereits zukunftsfähig aufgestellt hat.

Eine gute Gelegenheit dazu bietet die Bewerbung um den Service Award, den wichtigsten Preis für das Werkstattgeschäft im markengebundenen Autohaus in Deutschland. Der Service Award wird dieses Jahr zum 25. Mal ausgelobt.

Jeder Teilnehmer profitiert vom Service Award

Die Bewerbungsphase ist ab sofort eröffnet. Das Online-Bewerbungstool ist freigeschaltet. In einem kompakten Fragebogen können die Bewerber ihre Kernbotschaften sowie die wichtigsten Unternehmenszahlen abspeichern. Besonders wichtig für eine erfolgversprechende Bewerbung ist es, eine selbst entwickelte und möglichst erfolgreiche Service-Idee zu beschreiben. Diese erste Phase des Bewerbungsprozesses läuft bis zum 29. Mai 2020.

Die Jury, zu der neben Redakteuren von »kfz-betrieb« auch Vertreter der Sponsoren Loco-Soft und TÜV Nord gehören, wertet die ausgefüllten Fragebögen aus und gibt den Teilnehmern dann Rückmeldung, ob sie zu den 20 besten Bewerbern zählen. Diese 20 müssen weitere Informationen nachreichen, damit die Jury ein umfassendes Bild von ihren Serviceaktivitäten gewinnt. Auf dieser Basis entscheiden die Experten von »kfz-betrieb« und die Sponsoren, welche Teilnehmer zu den Top-Ten gehören. Auf einer Juryrundreise im September wird dann das abschließende Ranking erstellt.

Das Preisgeld beträgt für den ersten Platz 1.500 Euro, für den zweiten Platz 1.000 Euro und für den dritten Platz 500 Euro. Doch nicht nur die Erstplatzierten profitieren von der Teilnahme. Mit einer Bewerbung um den Service Award warten viele Vorteile auf Sie und Ihr Unternehmen:

  • kostenloser Unternehmenscheck
  • Mitarbeitermotivation durch ein gemeinsames Ziel
  • Profilierung bei Herstellern und Importeuren
  • Kundenbegeisterung durch eine renommierte Auszeichnung

Eigene Marketingideen zählen

Auf der Internetseite www.service-award.de finden Sie alle nötigen Informationen und den Link zum Online-Bewerbungstool. Der Online-Fragebogen kann in beliebiger Reihenfolge bearbeitet, zwischengespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden. Neben einer Reihe von Kennzahlen ist der wichtigste Punkt der Bewerbung die Beschreibung einer Servicemarketingaktion, die Sie selbst entwickelt und durchgeführt haben.

Terminübersicht:

1. Bewerbungsphase (online): ab sofort bis zum 29. Mai 2020

2. Bewerbungsphase (Fragebogen): 8. Juni bis 3. Juli 2020

3. Bewerbungsphase (Jurybesuch): 21. September bis 2. Oktober 2020

Preisverleihung: 23. November 2020

(ID:46414029)

Über den Autor

 Jan Rosenow

Jan Rosenow

Ressortleiter Service & Technik, Vogel Communications Group