Juke-R kommt in Kleinserie

Autor / Redakteur: Andreas Grimm / Andreas Grimm, Andreas Grimm

Nissan hat sich die positiven Reaktionen auf die Extremsport-Studie zu Herzen genommen. Interessenten können den jetzt 550 PS starken Juke-R in den kommenden vier Wochen ordern.

Firmen zum Thema

Der Nissan Juke-R wird nun doch in Kleinserie gebaut. In den kommenden vier Wochen können die Interessenten bestellen.
Der Nissan Juke-R wird nun doch in Kleinserie gebaut. In den kommenden vier Wochen können die Interessenten bestellen.
(Nissan)

Jetzt also doch: Nissan produziert den Juke-R in einer streng limitierten Auflage. Ausschlaggebend für die Entscheidung sei die enorme Resonanz gewesen, die die Verbindung aus Nissan-Juke-Karosserie und den Antriebskomponenten des Nissan GT-R ausgelöst hatte, heißt es in einer Mitteilung des asiatischen Herstellers.

Nissan hatte das Concept Car Anfang des Jahres als Links- und Rechtslenker-Version vorgestellt. Ursprünglich sollten die beiden Fahrzeuge Einzelstücke bleiben. Nun will der Hersteller den Juke-R auf Bestellung fertigen. Den Angaben zufolge liegen bisher drei verbindliche Bestellungen vor. In den kommenden vier Wochen wird Nissan weitere Aufträge entgegennehmen, ehe die Produktion beginnt. Die ersten drei Fahrzeuge werden im Spätsommer ausgeliefert.

Bildergalerie

Die nun gefertigten Juke-R erhalten nun den modifizierten Antrieb des auf 550 PS erstarkten Nissan Supersportwagens GT-R des Modelljahrs 2012. Ursprünglich basierten die beiden Studien-Fahrzeuge auf dem GT-R des Modelljahres 2010, als das 3,8-Liter-Twin-Turbo-Aggregat "nur" 485 PS leistete. Zudem spendierten die Techniker dem Juke-R einen Überrollkäfig nach FIA-Spezifikationen sowie einen geteilten Heckspoiler und OMP-Rennsitze.

Potenzielle Kunden können ihr Interesse an dem höchst sportlichen Nissan-Crossover per E-Mail an Juke-R@Nissan.co.uk bekunden.

(ID:33580340)