Suchen
+

Karriere: Die Managementschmiede

Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Julia Mauritz

Jaguar Land Rover unterstützt einen Studiengang an der dualen Hochschule Baden-Württemberg Heilbronn, der auf den Kfz-Handel zugeschnitten ist. Das Autohaus Feser Scharf ist von Anfang an dabei und hat große Pläne.

Kleine Gruppen, moderne Lehrmethoden und praxisnahe Studieninhalte: Das zeichnet die DHBW aus.
Kleine Gruppen, moderne Lehrmethoden und praxisnahe Studieninhalte: Das zeichnet die DHBW aus.
(Bild: Mauritz/»kfz-betrieb«)

Über einen Facebook-Post war Beatrice Kaiser im Frühsommer auf die Stellenausschreibung der Hallstadter Feser-Scharf-Gruppe aufmerksam geworden: Der Jaguar-Land-Rover-Händler bot darin einen Studienplatz an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heilbronn (DHBW) an – samt attraktiven Karrieremöglichkeiten im eigenen Haus. Die junge Frau zögerte nicht lange und bewarb sich – mit Erfolg.

Von links: Prof. Dr. Niels Biethahn, DHBW, Beatrice Kaiser, DHBW-Studentin, Jochen Scharf, Feser Scharf, und Rainer Ohlenhard, Jaguar Land Rover Deutschland, wollen in engem Kontakt bleiben.
Von links: Prof. Dr. Niels Biethahn, DHBW, Beatrice Kaiser, DHBW-Studentin, Jochen Scharf, Feser Scharf, und Rainer Ohlenhard, Jaguar Land Rover Deutschland, wollen in engem Kontakt bleiben.
(Bild: Mauritz/»kfz-betrieb«)