Suchen

KBA-Segmente: Der Trend geht zum Dickschiff

| Autor / Redakteur: Christoph Seyerlein / Christoph Seyerlein

Dass SUVs derzeit der Kunden und damit auch der Hersteller liebstes Kind sind, ist bekannt. Doch auch sonst kauften die Deutschen im September verstärkt große Autos.

Firmen zum Thema

Autos aus großen Segmenten – hier der VW Touran – waren im September 2016 wesentlich häufiger gefragt als noch vor Jahresfrist.
Autos aus großen Segmenten – hier der VW Touran – waren im September 2016 wesentlich häufiger gefragt als noch vor Jahresfrist.
(Foto: VW)

Die große Nachfrage nach SUVs ist in Deutschland weiterhin ungebrochen. Im September entschieden sich 39.502 Kunden für den Kauf eines Hochbeiners. Mit einem Zuwachs von 34,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zählten die SUVs damit zum wiederholten Male zu den am schnellsten wachsenden Fahrzeugklassen.

Allgemein scheint der Trend derzeit hin zu großen Autos zu gehen: Neben den SUVs konnten vor allem die Großraum-Vans (+40,7 % im Vergleich zum September 2015), Utilities (+51,5 %) und Wohnmobile (+55,2 %) mit auffallend hohen Wachstumsraten glänzen. Einzig die Vans und Mini-Vans stellten hier mit einem Rückgang von 15 Prozent einen Ausreißer nach unten dar.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 13 Bildern

Insgesamt hatte der deutsche Automarkt im September laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) gegenüber dem Vorjahr um 9,4 Prozent zugelegt. Die traditionell eigentlich starke Kompaktklasse konnte davon allerdings nicht profitieren. Zwar stellte sie mit 74.964 Neuzulassungen das größte Einzelsegment, im Vergleich zum Vorjahresmonat bedeutete der Wert jedoch einen Rückgang um 4,1 Prozent. Immerhin: Das beliebteste Auto war auch im September mit dem VW Golf ein Kompakter. Alle weiteren Segmentsieger finden Sie in der obigen Bildergalerie.

Neben der Kompaktklasse und den (Mini-)Vans war der September auch für Sportwagen ein schwieriger Monat. Mit 2.580 Einheiten ging das Interesse an diesem Segment um 20,1 Prozent zurück. Die restlichen Fahrzeugklassen konnten sich dagegen allesamt steigern.

(ID:44309062)