Suchen

Ken Okuyma Kode 0: Der Keil der Zukunft

Autor / Redakteur: sp-x / Andreas Wehner

Der japanische Designer Ken Okuyama hat für Pininfarina schon den Ferrari Enzo gezeichnet. Nun zeigt er seine persönliche Interpretation eines Supersportlers.

Firmen zum Thema

Der Keil basiert auf dem Lamborghini Aventador.
Der Keil basiert auf dem Lamborghini Aventador.
(Bild: Ken Okuyama)

Klare simple Linien, eine krasse Keilform, viel Carbon und ein V12-Herz mit 700 PS: So stellt sich der japanische Designer Ken Okuyama den Supersportwagen der Zukunft vor. Okuyama ist in der Branche kein Unbekannter: Er war bei Pininfarina unter anderem für den Ferrari Enzo Ferrari und den Maserati Quattroporte zuständig und auch bei Porsche in der Design-Abteilung beschäftigt.

Für seinen neuesten Wurf, den „Kode 0“ greift Okuyama auf die Architektur des Lamborghini Aventador zurück und setzt sein eigenes Design auf das Carbon-Monocoque. Vorgestellt wurde der Kode 0 nun bei „The Quail“, einer Autoshow im Rahmen der Monterey Auto Week in den USA. Als Vorbilder für den Kode 0 gelten der Lancia Stratos und der Lamborghini Countach.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

(ID:44849887)