Kettentriebe: So setzen Sie sie zuverlässig instand!

Neue Komplettlösung von Schaeffler [Gesponsert]

INA Steuerketten KIT mit Kurbelwellenrad für 1.2l TSI Motoren der VW-Gruppe
INA Steuerketten KIT mit Kurbelwellenrad für 1.2l TSI Motoren der VW-Gruppe (Bild: Schaeffler)

Bereitgestellt von

Kettengesteuerte Motoren kommen immer häufiger in die Werkstätten. Diese sollten, um Reklamationen und Wiederholreparaturen zu vermeiden, auf Steuerketten-Kits setzen. Die hat Schaeffler Automotive Aftermarket mit seiner Marke INA nun auch für 1.2l TSI Motoren der VW-Gruppe im Sortiment. Denn die Kits beinhalten sämtliche Komponenten für eine erfolgreiche Reparatur.

Über Jahrzehnte der Automobilgeschichte hinweg war die Kette als Antrieb für die Ventilsteuerung vieles, nur kein typisches Verschleißteil – anders als der regelmäßig zu wechselnde Zahnriemen. Doch diese Zeiten sind vorbei. Der Druck auf Entwickler in den Automobilwerken, innermotorische Reibungsverluste immer weiter zu verringern und immer mehr Gewicht einzusparen, hat zu einem konsequenten Leichtbau und einer exakten Auslegung des Kettentriebs ohne große Sicherheitsreserven geführt. Heute ist dieser, anders als früher, nicht mehr gnadenlos überdimensioniert.

Aber auch neue Entwicklungen in der Motorentechnik, die den Ventiltrieb immer komplexer machen – Beispiel Nockenwellensteller – bringen eine zusätzliche dynamische Belastung in den Kettentrieb ein. Fehler wie das Nichteinhalten vorgeschriebener Ölwechselintervalle oder Verwendung falscher, nicht freigegebener Motoröle führen dann rasch dazu, dass der Kettentrieb vorzeitig verschleißt und eben nicht mehr wie früher, ein Autoleben lang „hält“. Darüber hinaus hat beispielsweise auch der Fahrstil des Fahrers Einfluss auf die Lebensdauer des Kettentriebs: Verlangt er dem Motor in kaltem Zustand bei Kurzstrecken ständig Höchstleistung ab, fördert das den Verschleiß. Verschleißpartikel, Schmutz und Ruß im Öl verschlechtern die Schmierung, die Reibung erhöht sich, es entsteht Metallabrieb. Und dieser setzt auch der Kette eines Kettentriebs erheblich zu. Die Folge: Die Kette längt sich – oftmals am typischen „Kettenrasseln“ zu erkennen.

Kit jetzt auch für 1,2-TSI-Motoren erhältlich

Diese Tatsache, vor dem Hintergrund eines stetig steigenden Marktanteils führt dazu, dass Kfz-Betriebe immer häufiger auch mit Reparaturen an Kettenmotoren konfrontiert werden. Dabei sind es keineswegs nur die Ketten, die Probleme bereiten können. Auch andere Bauteile des Steuertriebs wie der Kettenspanner oder der Nockenwellensteller können Defekte aufweisen. Gerade der Kettenspanner ist bei den 1.2l-TSI-Motoren der VW-Gruppe häufig ein Grund für Reklamationen von Fahrzeugbesitzern in Sachen Steuertrieb.

Und genau für diese Motoren bietet die Schaeffler-Sparte Automotive Aftermarket mit ihrer Marke INA nun ein Steuerketten-Kit als ganzheitliche Reparaturlösung an. Das bislang einzige Kit am Markt beinhaltet auch gleichzeitig ein Kurbelwellenrad. „Denn ohne den Tausch desselben wäre eine Reparatur des Kettentriebs unvollständig und riskant“, erläutert Christian Kos, Leiter Motorsysteme bei Schaeffler im Automotive Aftermarket. Schließlich verschleißt auch das Kurbelwellenrad, analog zum Nockenwellenrad, und gehört im Zuge einer professionellen Instandsetzung getauscht. Zudem gehen Kos und seine Kollegen davon aus, dass der Anteil kettengesteuerter Motoren innerhalb der nächsten Jahre deutlich steigen wird. „Mit mehr als 100 Jahren Erfahrung im Kettentrieb ist Schaeffler Automotive OEM nicht nur einer der größten Originalteilehersteller, mit unserer Marke INA liefern wir auch für den freien Ersatzteilmarkt ein umfangreiches Sortiment an Reparaturlösungen und notwendigem Spezialwerkzeug in diesem Segment“, weiß Kos zu berichten.

Das INA Steuerketten KIT für 1.2 TSI Motoren der VW-Gruppe (Artikelnummer 559 0156 30) beinhaltet mit mehr als 25 Teilen – inklusive Ketten-Additiv und Kurbelwellenrad – alle für eine effiziente Reparatur benötigten Komponenten.
Das INA Steuerketten KIT für 1.2 TSI Motoren der VW-Gruppe (Artikelnummer 559 0156 30) beinhaltet mit mehr als 25 Teilen – inklusive Ketten-Additiv und Kurbelwellenrad – alle für eine effiziente Reparatur benötigten Komponenten. (Bild: Schaeffler)

Nur kompletter Tausch schützt vor späteren Problemen

Mit anderen Worten: Möchte die Werkstatt Reklamationen und zeitintensive Wiederholreparaturen vermeiden, sollte sie sämtliche Antriebskomponenten bei einer Überholung des Steuertriebs ersetzen – das gilt generell für Riemen- wie für Kettentriebe. Damit Werkstätten besagtes Kurbelwellenrad bei den von Audi, Seat, Skoda und VW verbauten Motoren ersetzen können, hat INA ein Spezialwerkzeug entwickelt, mit dem der Austausch einfach und professionell gelingt. Mit mehr als 25 Einzelteilen enthält das neue Steuerketten-Kit sämtliche Bauteile, die für eine professionelle Reparatur im Steuertrieb erforderlich sind.

Dazu gehören neben den Hauptkomponenten wie Nockenwellen- und Kurbelwellenrad der Kettenspanner sowie Spann- und Gleitschiene. Außerdem umfasst das Kit auch – anders als bei anderen Anbietern – sämtliche erforderlichen Montageteile. Vor allem aber beinhaltet die INA-Lösung auch ein gemeinsam mit dem Schmierstoff- und Additivexperten Liqui Moly eigens entwickeltes Ketten-Additiv, das „Chain Protect“. Es sorgt für die optimale Schmierung der einzelnen Bauteile gerade in den in Sachen Verschleiß extrem wichtigen „ersten Minuten des Lebens“. Das Additiv reduziert den Einlaufverschleiß um bis zu 20 Prozent und verlängert so die Lebensdauer des gesamten Kettentriebs.

Mit dem passenden Spezialwerkzeug (Artikelnummer 400 0588 10) kann das Kurbelwellenrad einfach und professionell abgezogen und aufgepresst werden.
Mit dem passenden Spezialwerkzeug (Artikelnummer 400 0588 10) kann das Kurbelwellenrad einfach und professionell abgezogen und aufgepresst werden. (Bild: Schaeffler)

Weiterführende Informationen zum Steuerketten-Kit von INA, zu den dazugehörigen Spezialwerkzeugen sowie zum Gesamtsortiment der Sparte Automotive Aftermarket von Schaeffler finden Werkstätten auf dem Serviceportal REPXPERT (www.repxpert.de) von Schaeffler. Registrierten Nutzern stehen hier zahlreiche technische Informationen wie beispielsweise auch Installationsvideos und technische Broschüren zur Verfügung.

Advertorial - Was ist das?

Dieses Advertorial wird Ihnen von Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG zur Verfügung gestellt. Über Advertorials bieten wir Unternehmen die Möglichkeit relevante Informationen für unsere Nutzer zu publizieren. Gemeinsam mit dem Unternehmen erarbeiten wir die Inhalte des Advertorials und legen dabei großen Wert auf die thematische Relevanz für unsere Zielgruppe. Die Inhalte des Advertorials spiegeln dabei aber nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.