Suchen

Kfz-Gewerbe Baden-Württemberg zeichnet Pressesprecher aus

| Autor / Redakteur: Timo Schulz / Christoph Baeuchle

Der Landesverband Baden-Württemberg hat gleich drei Pressesprecher ausgezeichnet. Petra Wieseler und Fritz Beilharz erhielten die Silberne Ehrennadel, Klaus Heschke wurde zum Ehrenpressesprecher ernannt.

Firmen zum Thema

Ehrenpressesprecher des Kfz-Gewerbes Baden-Württemberg: Klaus Heschke.
Ehrenpressesprecher des Kfz-Gewerbes Baden-Württemberg: Klaus Heschke.
(Foto: Zietz)

Das Kfz-Gewerbe Baden-Württemberg hat zahlreiche Ehrenämtler für ihr langjähriges Engagement ausgezeichnet. So hat der Landesverband Klaus Heschke zu seinem Ehrenpressesprecher ernannt. Damit würdigte er die Arbeit des Göppingers, der als Pressesprecher des Verbandes und als Vorstandsmitglied für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit dieses Aufgabenfeld in den letzten 40 Jahren maßgeblich mitgestaltet und ausgebaut hat. Seine Nachfolgerin als Vorsitzende des Ausschusses Presse und Öffentlichkeitsarbeit ist Birgit Leicht, Obermeisterin der Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Bruchsal.

Verbandspräsident Harry Brambach nannte Heschke „Stimme und Gesicht des Verbandes, der die Außenwirkung des Kraftfahrzeuggewerbes entscheidend mit geprägt hat – und zwar über Baden-Württemberg hinaus.“ Bereits 2015 wurde Heschke vom ZDK mit dem Ehrenkalligraphen ausgezeichnet.

Bildergalerie

Zudem hat der Landesverband Petra Wieseler, stellvertretende Obermeisterin und Pressesprecherin der Kraftfahrzeuginnung Ulm, mit der Silbernen Ehrennadel geehrt. In dieser Funktion als Pressesprecherin leiste sie vorbildliche Arbeit im Sinne des Kfz-Gewerbes, so Brambach: „Wir wollen den Bekanntheitsgrad der Kfz-Meisterbetriebe beim Verbraucher erhöhen und als kompetenter Gesprächspartner für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wahrgenommen werden.“ Wieseler, Geschäftsführerin des Autohauses Kreisser in Ulm, ist seit 1995 im Vorstand der Kfz-Innung Ulm aktiv. Sie sorge dafür, dass die Innung in der Öffentlichkeit präsent sei, insbesondere auch durch ihr Engagement für Bildungsthemen, beispielsweise die Organisation des Standes der Innung auf der Ausbildungsmesse Ulm.

Auch Fritz Beilharz aus Ellwangen, Vorstandsmitglied der Kraftfahrzeuginnung Aalen, erhielt die Silberne Ehrennadel. Brambach lobte seinen Einsatz als Pressesprecher der Kraftfahrzeuginnung. Fritz Beilharz sei inzwischen seit 22 Jahren „der Pressesprecher der Innung und konnte sich in dieser Zeit gute Kontakte zu den lokalen Journalisten aufbauen. Entsprechend gerne werden Sie für Interviews in Anspruch genommen und können in der Presse mit fundierten und prägnanten Aussagen punkten.“

(ID:45197442)