Kfz-Gewerbe Bayern konkretisiert Fluthilfe

Zahlreiche Kooperationspartner geben Vergünstigungen

| Autor: Christoph Baeuchle

Mit einer Zusammenstellung wichtiger Daten und Fakten unterstützt der ZDH die vom Hochwasser betroffenen Betriebe.
Mit einer Zusammenstellung wichtiger Daten und Fakten unterstützt der ZDH die vom Hochwasser betroffenen Betriebe. (Foto: THW)

Firmen zum Thema

Das Kfz-Gewerbe Bayern und die sieben bayerischen Kfz-Innungen haben mit zahlreichen Partnern ein Notfallprogramm erarbeitet. „Wir bemühen uns als Interessenvertretung des bayerischen Kraftfahrzeuggewerbes, den vom Hochwasser betroffenen Mitgliedsbetrieben rasch und unbürokratisch zu helfen“, erläutert Klaus-Dieter Breitschwert, Präsident des Kfz-Gewerbes Bayern. Er danke den Partnern für ihre spontane und schnelle Unterstützung.

Weitere Rabatte bekommen die Verbandsmitglieder bei:

  • Pulsair (Hallenheizungen/200 Euro Zuschuss)
  • Saur Energietechnik (Blockheizkraftwerke/500 Euro Zuschuss)
  • Herrmann (2-Säulen-Hebebühne sechs Monate kostenlos nutzen – Aufstellung und Abholung wird berechnet; 200-Euro-Zuschuss beim Kauf einer 2-Säulen-Bühne)
  • Ontop-X LED (Leuchtmittel/Sonderrabatte)
  • Erco Leuchten (Showroombeleuchtung/Sonderrabatte)
  • Tiresonic (Räderwaschmaschinen, Reifenheizschränke/Sonderrabatte)
  • Loco-Soft (Warenwirtschaftssystem/Aussetzung der Lizenzgebühr für 3 Monate)
  • Bio Circle Surface Technology (Teilewaschgeräte, Reinigungschemie/Sonderrabatte)
  • Werbas (Warenwirtschaftssystem/Sonderrabatte)

Die Vergünstigungen gelten zusätzlich zu den bestehenden Kooperationsnachlässen für nachweislich hochwassergeschädigte Betriebe in Bayern mit einer Einreichfrist bis zum 30. August 2013.

Auch die Bank11 sowie die berufsständische Bank des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (BDK) bieten auf Anregung des Kraftfahrzeuggewerbes Bayern Notfallprogramme an, die sowohl Sonderkonditionen für Absatzfinanzierungen als auch günstige Finanzierungen für Ersatzinvestitionen vorsehen. Gemeinsam mit der Nürnberger Versicherung will das Kfz-Gewerbe Bayern Handlungsempfehlungen hinsichtlich der versicherungstechnischen Abwicklung der Hochwasserschäden in den Kfz-Betrieben herausgeben.

Zudem erhalten die Betriebe Unterstützung bei der Inanspruchnahme von staatlichen Notfallprogrammen. Diverse Antragsformulare hat der Verband auf der Webseite bereitgestellt.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39935140 / Verbände)

Plus-Fachartikel

Kundenzufriedenheit: Von den Tophotels lernen

Kundenzufriedenheit: Von den Tophotels lernen

Ob Power-Briefings, SOS-Budget oder die systematische Analyse der Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit: Das Oldenburger BMW- und Mini-Autohaus Freese nimmt gerne die gehobene Hotellerie als Ideenquelle. lesen

Gesellschafterdarlehen: Vorsicht bei Finanzspritzen

Gesellschafterdarlehen: Vorsicht bei Finanzspritzen

Ein höchstrichterliches Urteil verschärft die steuerlichen Rahmenbedingungen für Gesellschafterdarlehen und -bürgschaften. Gläubiger können Ausfälle vielfach nicht mehr geltend machen. Was Gesellschafter wissen sollten und welche Auswege bleiben. lesen