Flutkatastrophe Kfz-Handwerk in Köln ruft zu Spenden auf

Autor: Andreas Grimm

Die Hilfsbereitschaft für die Überschwemmungsopfer ist weiter hoch. Auch das Kfz-Gewerbe in der Region Köln will helfen, gibt Geld und hofft auf den Erfolg einer Spendenkampagne.

Firmen zum Thema

Rufen zu weiteren Spenden auf: (v.l.) Siegfried Busse, Ehrenobermeister der Karosseriebauer-Innung Köln, Obermeister Rolf Mauss von der Kfz-Innung Köln und die Geschäftsführerin beider Innungen, Claudia Weiler.
Rufen zu weiteren Spenden auf: (v.l.) Siegfried Busse, Ehrenobermeister der Karosseriebauer-Innung Köln, Obermeister Rolf Mauss von der Kfz-Innung Köln und die Geschäftsführerin beider Innungen, Claudia Weiler.
(Bild: Kfz-Innung Köln)

Kurz nach der Hochwasserkatastrophe an der Ahr haben Handwerksverbände wie der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) zu weiterer Hilfe aufgerufen. Die Kfz-Innung und die Karosseriebauer-Innung Köln unterstützen zudem direkt die Ersthilfe für die Betroffenen.

Neben großen materiellen Schäden im Privaten haben die Überschwemmungen auch die wirtschaftliche Grundlage vieler Existenzen im Handwerk einfach weggespült. Um hier zu helfen, haben die beiden Innungen des Kfz-Gewerbes und der Karosseriebauer in Köln entschieden, gemeinsam 3.000 Euro für in Not geratene Handwerksbetriebe zu spenden, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Die bereits gezeigte Hilfsbereitschaft und Solidarität in Deutschland mache Mut, schreiben die Innungen. Viele Menschen wollten helfen, Handwerkskollegen hätten sich persönlich auf den Weg in die betroffenen Regionen gemacht, um vor Ort anzupacken. Eine andere Option sei, zu spenden. Für die Spendenaktion „Handwerk hilft“ hat die Handwerkskammer zu Köln daher stellvertretend für die Handwerkskammern in allen betroffenen Regionen ein Spendenkonto eingerichtet:

Spendenkonto: Sparkasse KölnBonn
Empfänger: Handwerkskammer zu Köln​ IBAN: DE63 3705 0198 1902 5913 28
BIC: COLSDE33XXX
Stichwort: Hochwasserhilfe „Handwerk hilft“

Mehr über die verschiedenen Hilfsinitiativen im Kfz-Handwerk lesen Sie hier:

(ID:47548901)

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Fachredakteur Management & Handel, Redaktion »kfz-betrieb«