Suchen

Kfz-Verbandschef Michael Ziegler wird 65

| Autor / Redakteur: Antonia Seifert / Doris Pfaff

Michael Ziegler, Präsident des Landesverbands Baden-Württemberg, ist 65 Jahre alt geworden. Die Geburtstagsfeier fiel zwar aus, doch nicht die Glückwünsche und der Dank für engagierte Verbandsarbeit.

Baden-Württembergs Kfz-Landesverbandspräsident Michael Ziegler ist 65 Jahre alt geworden.
Baden-Württembergs Kfz-Landesverbandspräsident Michael Ziegler ist 65 Jahre alt geworden.
(Bild: EFA)

Michael Ziegler, Präsident des Verbands des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Württemberg, ist 65 Jahre alt geworden. Der aus dem Landkreis Donau-Ries stammende Diplom-Ökonom steht seit Juni 2018 der Spitze des Verbands.

Als Geschäftsführer Einzelhandel der Emil-Frey-Gruppe Deutschland mit Sitz in der „Schwabengarage“ vertritt er die Verbandsinteressen aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in der Automobilwirtschaft allgemein und im Kfz-Gewerbe im Besonderen kompetent, faktenorientiert und mit Weitsicht, attestiert ihm der Verband. Hinter der Bezeichnung Geschäftsführer Einzelhandel verbirgt sich unter anderem die Gesamtverantwortung für den Aftersales in der Emil-Frey-Gruppe Deutschland über alle Fabrikate.

Ziegler wurde 2016 in den Geschäftsführenden Vorstand des Verbands kooptiert und 2017 regulär von der Delegiertenversammlung gewählt. Er ist seit 2017 Delegierter der Kfz-Innung Region Stuttgart sowie Mitglied im Vorstand des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), des Unternehmerverbands Handwerk Baden-Württemberg (UVH) und des Beirats des Baden-Württembergischen Handwerkstags (BWHT).

„Unser Verband gratuliert Michael Ziegler herzlich zum 65. und freut sich auf weitere Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit mit ihm als Präsidenten“, so Carsten Beuß, Hauptgeschäftsführer des Verbands. „Seine Kenntnisse der Branche sind für unsere Verbandsarbeit von herausragender Bedeutung. Michael Ziegler ist ein „Macher“ und arbeitet höchst ergebnisorientiert. Das verbindet er mit einem verbindlichen, offenen und höchst angenehmen menschlichen Charakter, sodass er ohne Zweifel ein Glücksfall für die Branche und die Verbandsorganisation ist.“

Seit 1981 der Automobilbranche treu

Nach seinem Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften begann er 1981 bei der heutigen Daimler AG als Führungskräfte-Trainee und wurde Assistent der Geschäftsleitung der Niederlassung Mannheim. Im Anschluss wirkte er an mehreren Positionen, darunter als Mitglied der Geschäftsleitung der Niederlassung Augsburg und als Mitarbeiter der Unternehmens- und Strategieberatung McKinsey für die Mercedes-Benz-Vertriebsorganisation.

1996 wechselte Michael Ziegler zur damaligen Schwabengarage AG als Bevollmächtigter des Vorstands. Als Vorstandsmitglied und Geschäftsführer in Tochtergesellschaften legte er seine Schwerpunkte unter anderem auf das Aftersales-Geschäft, den Zentraleinkauf, Immobilien und das Qualitätsmanagement. 2005 übernahm er die Geschäftsführung und den Aufbau des Unternehmensbereiches EFA Autoteilewelt GmbH und wurde Mitglied der Geschäftsleitung der Emil-Frey-Gruppe Deutschland. Im Jahr 2017 übernahm er zusätzlich die Geschäftsführung der EF Logistik GmbH. Er hat diverse Beirats- und Aufsichtsratsfunktionen inne.

(ID:46481482)