Elektroauto Kia EV6 kostet mindestens 44.990 Euro und ist jetzt reservierbar

Autor: Andreas Wehner

Ab sofort können Interessenten Kias neuen Elektro-Crossover online reservieren. Wer aus der Reservierung noch in diesem Jahr einen Kauf macht, kann das Auto zwei Jahre lang vergünstigt laden.

Firmen zum Thema

Der EV6 kommt ohne Tigernase und mit geschwungenen Formen.
Der EV6 kommt ohne Tigernase und mit geschwungenen Formen.
(Bild: Kia)

Einen Tag nach Premiere des EV6 hat Kia die Preise des neuen Elektro-Crossovers bekannt gegeben. Das Basismodell mit 125 kW/169 PS, Heckantrieb und 58-kWh-Batterie kostet demnach 44.990 Euro. Der GT Line ist serienmäßig bereits mit der größeren Batterie (77,4 kWh) ausgestattet und leistet als Hecktriebler 168 kW/229 PS. Für ihn müssen Kunden mindestens 54.990 Euro investieren.

Der GT kostet mindestens 65.990 Euro. Das serienmäßig allradgetriebene Topmodell des EV6 ist ebenfalls mit dem 77,4-kWh-Akku ausgestattet und verspricht mit 430 kW/584 PS ordentlich Fahrspaß. Die bei Kia übliche siebenjährige Garantie gilt beim EV6 auch für die Antriebsbatterie.

Kia EV6: Stromer mit fast 600 PS
Bildergalerie mit 13 Bildern

Die Auslieferung des Crossovers startet im Herbst. Die GT-Version ist erst 2022 verfügbar. Interessenten können sich das Auto aber ab sofort und voraussichtlich bis Ende April online reservieren. Dazu müssen sie sich registrieren und eine Gebühr von 100 Euro zahlen, die aber unabhängig davon, ob es zum Kauf kommt, wieder erstattet wird.

Diese Lade-Vergünstigungen können sich Kunden sichern

Wer das Modell auf Basis der Reservierung bis zum 31. Dezember 2021 verbindlich bestellt, kann zudem zu vergünstigten Bedingungen und einheitlichen Tarifen an öffentlichen Ladestationen Strom tanken: Kia Deutschland übernimmt für zwei Jahre die Grundgebühr für den Service „Kia Charge“, der Zugang zu 98 Prozent aller öffentlichen Ladestationen in Deutschland bietet, und für ein Jahr die Grundgebühr für das Schnelladenetzwerk Ionity.

Der EV6 basiert wie bereits der Hyundai Ioniq 5 auf der E-GMP-Plattform der Hyundai Motor Group. Entsprechend verfügt auch der EV6 über eine 800-Volt-Architektur, die schnelles Laden der Batterie von 10 auf 80 Prozent in 18 Minuten sowie Reichweiten von über 500 Kilometern (nach WLTP) möglich macht.

(ID:47323692)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur Newsdesk Automotive