Kia: Mildhybrid-Diesel zuerst im Sportage

14-PS-starker Elektroboost

| Autor: sp-x

Kia Sportage
Kia Sportage (Foto: Hersteller)

In der zweiten Jahreshälfte bringt Kia im Kompakt-SUV Sportage einen Diesel-Mildhybrid, der 2019 auch im neuen Ceed Einzug halten soll. Der Antriebsstrang, der auf den Namen „EcoDynamics+“ hört, setzt zusätzlich zum Dieselmotor mit SCR-Kat auf eine 48-Volt-Batterie mit einem Mildhybrid-Startergenerator. Der Elektroboost von rund 10 kW/14 PS soll den Kia-Modellen bei Zwischensprints helfen und gleichzeitig seinen Teil zur Energierückgewinnung bei Bergabfahrten oder im Schubbetrieb beitragen.

Neben dem Diesel-Hybrid plant Kia bis 2025 weitere 16 neue Modelle mit alternativem Antrieb. Dazu gehören je fünf Hybride, Plug-in-Hybride und Elektro-Autos sowie 2020 auch ein Brennstoffzellenfahrzeug.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45305103 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Bremsenservice: Modular ausgetauscht

Bremsenservice: Modular ausgetauscht

Für ABS-Ausfälle ist meist ein Drucksensor verantwortlich, der in der Hydraulikeinheit des ABS-Steuergeräts sitzt. Diese lässt sich nun mit einem neuen Ersatzteil von Continental einzeln austauschen. lesen

Bremsprüfstände: Schluss mit Warten!

Bremsprüfstände: Schluss mit Warten!

Viele alte Bremsprüfstände erfüllen die mechanischen Anforderungen der Bremsprüfstandsrichtlinie von 2011. Doch ohne ASA-Livestream sind sie trotzdem Kandidaten fürs Alteisen. Eine neue universelle Nachrüstlösung schafft kostengünstig Abhilfe. lesen