Kia: Mildhybrid-Diesel zuerst im Sportage

Autor / Redakteur: sp-x / Jens Rehberg

Noch in diesem Jahr hält bei Kia ein neuer Antriebsstrang mit einer Kombination aus Dieselmotor und 48-Volt-Startergenerator Einzug.

Firmen zum Thema

Kia Sportage
Kia Sportage
(Foto: Hersteller)

In der zweiten Jahreshälfte bringt Kia im Kompakt-SUV Sportage einen Diesel-Mildhybrid, der 2019 auch im neuen Ceed Einzug halten soll. Der Antriebsstrang, der auf den Namen „EcoDynamics+“ hört, setzt zusätzlich zum Dieselmotor mit SCR-Kat auf eine 48-Volt-Batterie mit einem Mildhybrid-Startergenerator. Der Elektroboost von rund 10 kW/14 PS soll den Kia-Modellen bei Zwischensprints helfen und gleichzeitig seinen Teil zur Energierückgewinnung bei Bergabfahrten oder im Schubbetrieb beitragen.

Neben dem Diesel-Hybrid plant Kia bis 2025 weitere 16 neue Modelle mit alternativem Antrieb. Dazu gehören je fünf Hybride, Plug-in-Hybride und Elektro-Autos sowie 2020 auch ein Brennstoffzellenfahrzeug.

(ID:45305103)