Kia Pro-Ceed GT ab 22.990 Euro

Autor / Redakteur: Andreas Wehner / Andreas Wehner

Der 204 PS starke Kompaktsportler steht ab Juni bei den deutschen Kia-Händlern. Zum Einstieg gibt es eine europaweit auf 500 Fahrzeuge limitierte „1st Edition“.

Firmen zum Thema

Kia wagt sich mit dem Pro-Ceed GT und dessen fünftürigen Bruder in die Klasse der kompakten Sportler.
Kia wagt sich mit dem Pro-Ceed GT und dessen fünftürigen Bruder in die Klasse der kompakten Sportler.
(Foto: Kia)

Kia bietet den Pro-Ceed GT ab Juni für mindestens 22.990 Euro an. Die 152 kW/204 PS starke Sport-Variante des kompakten Dreitürers ist damit 4.500 Euro teurer als die Einstiegsversion des Pro-Ceed, die bereits im März im Handel startet. Das teilte Kia am Rande einer Fahrzeugpräsentation in Monte Carlo mit. Beide Varianten sind jedoch erst ab der zweithöchsten Ausstattungsstufe „Edition 7“ bestellbar. Zum Vergleich: Die Preisliste des 16 PS stärkeren VW Golf GTI startet bei 28.350 Euro.

Unter der Haube des Pro-Ceed GT steckt ein 1,6-Liter-Triebwerk mit Turboaufladung, das den Sportler in Kombination mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe in 7,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Zum Einstieg bietet die koreanische Marke die so genannte „1st Edition“ an, die europaweit auf 500 Fahrzeuge limitiert sein wird. 99 davon sind für Deutschland bestimmt. Für 28.990 Euro bekommen GT-Fahrer der ersten Stunde ein vollausgestattetes Modell, das im Innenraum mit zusätzlichen Designelementen wie Klavierlack und Chrom glänzen kann.

(ID:38627730)