Klimaanlagennachrüstung: Gekühlt aufbewahren

Wohnmobilfahrer wollen heute den maximalen Komfort, und dazu gehört immer häufiger eine Standklimaanlage zur Kühlung des Innenraums. Kfz-Betrieben bieten sich hier Umsatzchancen. Nachrüstgeräte gibt es von mehreren Herstellern.

| Autor: Jan Rosenow

Wohnmobilurlaub liegt im Trend, doch bitte mit vollem Komfort. Eine Klimaanlage gehört für immer mehr Caravanfreunde heute dazu.
Wohnmobilurlaub liegt im Trend, doch bitte mit vollem Komfort. Eine Klimaanlage gehört für immer mehr Caravanfreunde heute dazu. (Bild: Truma)

Werbefotos für Caravan-Urlaube zeigen oft Wohnmobile unter strahlend blauem Himmel und südlicher Sonne. Unerwähnt bleibt natürlich die Hitze, die nach einem heißen Tag im Innenraum herrscht: Ohne Schatten sind 35 Grad Celsius und mehr schnell erreicht, sodass eine erholsame Nachtruhe kaum möglich ist.

Und spätestens, wenn die Ehefrau den stolzen Neubesitzer eines Reisemobils darauf hinweist, dass man letztes Jahr in der Ferienwohnung sehr wohl eine Klimaanlage hatte, im teuren Camper aber schwitzen muss, beginnt die Suche nach einer Nachrüstklimaanlage. Die gute Nachricht: Mehrere Anbieter haben solche Geräte im Programm. Und es lassen sich nicht nur integrierte Wohnmobile damit ausrüsten, sondern auch die kompakten, auf Transporterkarosserien aufgebauten Campervans.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46046580 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Toyota: „Ein relevanter Player“

Toyota: „Ein relevanter Player“

Die japanische Marke gibt im Nutzfahrzeuggeschäft Gas. Flottenchef Mario Köhler erklärt, warum der Hersteller eine eigene Nutzfahrzeugmarke ins Leben ruft und im Handel spezialisierte Light-Vehicle-Center installieren will. lesen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Nutzfahrzeugfinanzierung: Den Bedarf genau kennen

Transporterleasing ist nicht gleich Transporterleasing, weiß Christian Schüßler, Commercial Director von Arval Deutschland. Es braucht individuelle Angebote, um die Nutzfahrzeugkunden zu erreichen. lesen