Mahle Klimaservicegeräte mit „Sommer-/Winter“-Leasing

Autor Steffen Dominsky

Werkstätten können ab sofort Klimaservicegeräte von Mahle leasen, bei denen sich die Raten saisonal ändern. So fallen diese im Winter geringer aus. Also in den Monaten, in denen die Betriebe weniger Geld mit Reparaturen und Servicearbeiten an Klimaanlagen verdienen.

Firmen zum Thema

Werkstätten können Klimaservicegeräte bei Mahle nun mit variablen Raten leasen.
Werkstätten können Klimaservicegeräte bei Mahle nun mit variablen Raten leasen.
(Bild: Mahle)

Sobald es wieder richtig warm wird, gehören sie zum Standard-Repertoire in Werkstätten: Reparaturen und Wartungen an Klimaanlagen. Für dieses saisonale Geschäft bietet Mahle Kfz-Betrieben nun ein Leasing, das ihnen finanzielle Spielräume ermöglichen soll: Diese können mit einem neuen Kimaservicegerät starten, zahlen dabei aber je nach Saison variable Raten. Das heißt, höhere im Frühjahr/Sommer, niedrigere im Herbst/Winter.

Nach Ende der Leasingdauer von 36 oder 48 Monaten bietet Mahle den Werkstätten an, das Gerät zu übernehmen, laut eigenen Angaben „zu guten Konditionen“.

Die variablen Leasingraten erklärt Mahle anhand zweier Beispielrechnungen (zum Vergrößern bitte anklicken).
Die variablen Leasingraten erklärt Mahle anhand zweier Beispielrechnungen (zum Vergrößern bitte anklicken).
(Bild: Mahle)

Interessenten haben bei Mahle die Wahl zwischen aktuell neun Klimaservicegeräten. Zu diesen zählt beispielsweise das ACX 480 für das Kältemittel R1234yf. Es ist laut Mahle intuitiv bedienbar und soll dem Anwender beim Service eine Zeitersparnis von bis zu 50 Prozent ermöglichen.

Über eine Smartphone-App können Werkstattmitarbeiter Abläufe und Gerätestatus einsehen oder automatisch eine Wartung anstoßen. Die ASA-Schnittstelle am Gerät und die Einbindung in das Werkstatt-Netzwerk ermöglichen einen schnellen Datenaustausch. Auf dem großen Touchscreen hat der Benutzer sämtliche Informationen und Abläufe im Blick.

Während im Hintergrund über WLAN automatische Softwareupdates durchgeführt werden können, kann der Nutzer weiter am Fahrzeug arbeiten. Zudem ist das ACX 480 fernwartungsfähig: Bei Bedarf erhalten Werkstätten per WLAN einen Support direkt auf dem Gerät.

(ID:47364737)